Dienstag, 9. Oktober 2012

Leichter Rucolasalat mit Senf-Zitronen-Dressing

Nachdem ich mich heute Mittag ja schon an einem Hirsesalat versucht habe, sollte es zum Abend hin etwas Leichtes sein. Und da Rucola heute mit 89 Cent á 400 g im Angebot war, gab es den folgenden superleckeren leichten Rucolasalat...

Man nehme...
120 g Rucola
70 g Champignons
2 Stängel Petersilie 
10 Cocktailtomaten (ca. 80 g)
Saft einer halben Zitrone
1 TL mittelscharfen Senf
1 TL Leinöl
2 TL Wasser
2 Scheiben Brot
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Muskat

Zunächst wird der Rucola gewaschen.
Champignons in Scheiben schneiden und ohne Öl bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.
Für das Dressing Salz und Pfeffer mit Zitronensaft verrühren. Senf hinzugeben und mit dem Öl glatt rühren. Wasser zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Natürlich kann man an dieser Stelle auch Öl auffüllen und mit Zitronensaft und Senf ausgleichen, aber der Salat soll ja ein extra leichtes Dressing bekommen. ;)
1 Scheibe Brot in kleine Würfel schneiden. Die andere Scheibe halbieren und jede Seite mit der halbierten und leicht angedrückten Knoblauchzehe einreiben. Brotwürfel, Brothälften und Knoblauch in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze rösten. Und aufpassen - nicht schwarz werden lassen!!!

Die Tomaten vierten und unter den Salat heben. Dressing hinzu, verrühren. Dann kommen die warmen Chamignons und die gerösteten Brotwürfel drauf.
Mit einer halben Scheibe Knoblauchbrot servieren.


Tip: Pilze sollte man am besten stets in einer sehr heißen Pfanne anbraten, wobei man die Temperatur reduziert, sobald die Pilze in der Pfanne sind. So vermeidet man, dass die Pilze zu viel Wasser verlieren.

Zusammen is(s)t man weniger allein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen