Donnerstag, 25. Oktober 2012

Vegan Wednesday #3

Mein erster Vegan Wednesday, an dem ich nicht komplett zu Hause gespeist habe. Ich hatte ja Uni, daher musste ich ein paar Sachen vorbereiten und mitnehmen. Aber der Reihe nach.
Zum Frühstück gab es Müsli mit frischem Obst, Datteln, gerösteten Kokosflocken und Spekulatiuskrümeln. Das schmeckt schon nach Weihnachten und da man sich nicht genug auf das Fest der Feste freuen kann, hat es mir den Tag sehr versüßt.

Um etwas Abwechslung in meinen Speiseplan zu bringen, habe ich mir letzte Woche das Wunderkorn Quiona angeschafft und daraus einen ganz und gar leckeren Quionasalat gemacht.


Quionasalat mit Zucchini, Frühlingszwiebeln und Paprika - hmmmmmmmmm
Zusätzlich gab es noch 2 Scheiben Brot mit Meerrettich-Rote-Bete-Streich von Alnatura. Mein Lieblingsaufstrich momentan! Dazu einen Apfel (einen zweiten habe ich mir noch in der Uni geholt, aber er sah genauso aus wie dieser - daher kein Extrafoto ;) ).



Nachmittags gab es wirklich unheimlich leckere Nusspralinen als Snack. Sehr lecker und machen zumindest ein bisschen satt. Eigentlich war als Abendessen eine Blumenkohlsuppe geplant, aber auf eine spontane Einladung hin wurden es dann doch 4 große Radler und 5 Ouzo. Das Elend wollte ich dann nicht weiter dokumentieren, es war ziemlich lustig und der Heimweg auf dem Rad hat auch ganz gut geklappt. Ich bin nur einmal umgefallen ;)


Kommentare:

  1. Das mit den Spekulatiuskrümeln ist eine leckere Idee. Werde ich bald aufgreifen, da bei mir im Regal bereits die erste Packung Spekulatius eingezogen ist. Der Rote-Beete-Meerrettich-Streich schmeckt nicht nur toll, sondern hat auch eine herrlich knallige Farbe. Wenn ich den auf Arbeit auf meinem Brot / Brötchen habe, kommt immer eine Nachfrage, was das ist. Dann mache ich fleißig Werbung für veganen Aufstrich ^^. LG fraujupiter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Uni wurde ich auch direkt gefragt, was das denn pinkes auf dem Brot sei. --> Werbung leicht gemacht ;)

      Löschen
  2. Ich steh ja selbst sehr auf Quinoa, wobei ich ja immer finde, dass der mit deinen weißen Schwänzchen ein weig unheimlich aussieht. Und für Nusspralinen bin ich sowieso immer zu haben!

    Vielen Dank dir fürs mitmachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war das allererste Mal, dass ich Quiona gemacht habe - aber er schmeckt mir sehr gut und es wird ihn sicher häufiger geben! Die "Schwänzchen" sehen in der Tat etwas befremdlich aus, aber wenn es schmeckt, stört mich das nicht. ;)

      Vielen Dank fürs Sammeln :)

      Löschen