Samstag, 24. November 2012

Tomatisierter Brokkoli (frei nach Jamie Oliver)

Ich oute mich an dieser Stelle mal: ich schaue unheimlich gerne Kochsendungen. Ob Küchenschlacht, perfektes Dinner, Topfgeldjäger oder eben Jamie Oliver, Kochsendungen beruhigen mich und ich sehe sie in jeder Seelenlage an.
So auch heute mittag. In einem der 30-Minuten-Menus machte Mr. Oliver etwas, das ich direkt nachkochen musste.

Man nehme...
1/4 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Saft 1/2 Zitrone
1 EL Olivenöl
2 Tomaten, halbiert und entkernt
Salz, Pfeffer
500 g Brokkoli

Den Brokkoli putzen, indem man das Stielende abschneidet und ihn "schält". Dann inklusive Strunk halbieren, anschließend vierteln. In leicht gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten gar kochen. Der Brokkoli sollte auf jeden Fall noch Biss haben.
Zwiebel und Knoblauch fein reiben. Mit Olivenöl und Zitronensaft mischen. Die entkerneten und halbierten Tomaten (quer halbieren) ebenfalls reiben - Schale kann man wegwerfen. Zu der Zwiebel-Knobi-Zitrone-Öl-Mischung geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Brokkoli abgießen und direkt in die Tomatenmischung geben. Dadurch garen Zwiebel und Knoblauch leicht und die Aromen ziehen in den Brokkoli ein.

Tip: Laut Jamie Oliver eignen sich alle Kohlsorten für dieses Gericht - einfach mal ausprobieren.

Tip: Diese Zubereitung ist schnell und einach - und schmeckt wirklich sehr gut! Als Beilage zu angedrückten Bratkartoffeln (siehe Foto) besonders lecker.


Zusammen is(s)t man weniger allein

Dauer: 5 min. schnibbeln + 10. min. Brokkoli kochen = 15 min.

Kommentare:

  1. Ich kann so sendungen recht schlecht ansehen, mich ekelt das fleisch etc zu sehr. dabei liebe ich kochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, vielleicht kommt das noch bei mir. Ich lebe ja auch erst seit diesem Spätsommer vegan, da ist der Abstand noch nicht so groß. Aber ich habe mich schon von einer meiner liebsten Serien verabschiedet (Bauer sucht Frau), weil mich der Umgang mit den Tieren dort wirklich abstößt. Und ich merke, wie unangenehm es ist, gerade auf dem Weg zum Einkaufen an einer Grillbude vorbeizulaufen.. :(
      Ich merke, wie die Sensibilisierung immer mehr Raum einnimmt. Aber das Gute an den Sendungen sind die häufig veganen Beilagen (gerade Jamie Oliver kocht bereitet das Fleisch separat zu und die Beilagen sind meist komplett vegan).

      Löschen