Mittwoch, 28. November 2012

Vegan Wednesday #8



Immer wieder mittwochs - kommt der Vegan Wednesday...
Heute wird bei muc.veg gesammelt - sie macht das bestimmt genauso gut wie die drei Gründerinnen und ich freue mich über eine neue Pinnwand, die jetzt mit veganen Köstlichkeiten veredelt wird... ;)

Genug gequatscht - los geht's.

Zum Frühstück gab es neben einer grooooßen Tasse Früchtetee (Hagebutte von Alnatura) frisches Obst mit Sojajoghurt (Sojade). Das half schon ziemlich gut gegen den Kater der vorangegangenen Nacht, den ich mir mit einigen Litern Bier und Wodka bescherte. Hm. Irgendwie trinke ich mehr, seit ich die Entscheidung getroffen habe, bis Weihnachten nichts zu trinken (funktioniert super - vgl. restliche Vegan-Wednesday-Posts). Mist, jetzt verquatsche ich mich schon wieder total... Das liegt am Kater. Immer noch da. Egal.
Frühstück:



Ich weiss ja nicht, wie es euch so geht - aber ich habe nach Allohol immer einen unbändigen Hunger und mein normales Frühstück reicht nicht aus... Daher gab es ein Stündchen später 2 Scheiben geröstetes Brot mit Zucchini-Paprika-Streich, gebratenem Räuchertofu und - na, wer hat's gefunden?! - richtig, mit Gurken. Salz und Pfeffer war auch drauf.
Tatatataaaaaa:


Nachdem ich mir das Bäuchlein vollgeschlagen hatte (ich höre noch meine Mama "Naaaaa, waren die Augen wieder größer als der Hunger???"), radelte ich zur Uni. Kurzer Plausch mit der Leidensgenossin des gestrigen Abends (Mia). Dann Treffen mit der Referatsgruppe (O-Ton: Ich: "Wie wollen wir denn die Präsentation machen? Power-Point oder Folien?" Mitreferent: "Mir egal, ich habe mit beidem noch nie gearbeitet [wir sind an der UNIVERSITÄT?!!!???!!]. Ich hab nur Präsentationen mit Paint [!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!] gemacht."). Dann wieder heim. Weiteressen. Ich hab gekocht. Kartoffelgulasch. Schmeckte hervorragend. Kater mittlerweile im Griff. Dazu gab es Brot. Kohlenhydrate pur - aber die brauche ich nach solchen Abenden ;)


Nachtisch schmeckte dann ebenfalls ganz köstlich. Es gab veganes Walnussbrötchen vom Bäcker und eine halbe Khaki. Dazu ein Tässchen Tee.






Das war es. Ein bisschen geschnuckelt habe ich vorhin noch, ich gestehe einen Apfel und ein paar Scheiben Brot (die sich im Wesentlichen nicht von Brot 1 und 2 unterschieden), der Rest bleibt mein Geheimnis....................................

Kommentare:

  1. Dein Tag sieht sehr gut aus, muss ich sagen.

    AntwortenLöschen
  2. hihi mir geht es nach einer durchzechten nacht genauso - da müssen ganz viele herzhafte speisen daher! am liebsten dazu noch einen kalten gemüsesaft... =)
    Danke für die lieben Grüße und die tolle inspiration! meine nachkoch-liste wird hier beim pinnen immer länger...

    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen