Dienstag, 6. November 2012

Veihnachtszeit ist Vichtelzeit

Hach, wie ich die Weihnachtszeit liebe! 
Das hängt sicherlich mit meinem Namen zusammen (charmanterweise nennen mich immer mal wieder Leute "kleine Weihnachten" oder "Weihnachtsfrau"), vielleicht aber auch einfach mit dem wunderschön feierlichen Gefühl, das sich spätestens mit dem ersten Weihnachtsmarktbesuch wie ein warmer Mantel in mir ausbreitet. 
Dieses Weihnachten wird ein ganz besonderes, da ich ein veganes Weihnachtsmenu kochen werde (Papa hat schon tatkräftige Hilfe angekündigt) und Weihnachten somit in meiner Familie veganisiert wird. 
Das steigert meine Vorfreude nochmal mehr!
Nun haben wir gerade mal den 6. November und manch einer mag sich fragen, was zur Hölle ich jetzt schon mit Weihnachten will.
Ich verrate es euch: Gerade eben habe ich die Mail von mamavegana bekommen, wen ich bevichteln darf. Und was bitte ist dieses Vichteln?
Vichteln ist eine Aktion, die von mamavegana ins Leben gerufen wurde:


Die Idee ist ebenso einfach wie genial: Wie beim klassischen Wichteln bekommt jeder per Los eine Person zugeteilt, für die man sich ein kleines Geschenk im Wert von ca. 15€ einfallen lässt. Der Schenker kennt Namen und Anschrift der Person, so dass das Geschenk bis zum 30.11.2012 verschickt werden kann. 
Der Clou: Natürlich besteht das Geschenk ausschließlich aus veganen Leckereien, Kochbüchern, Dekoartikeln und was einem sonst noch so einfällt...
Der Beschenkte erfährt im besten Fall nicht, von wem das Geschenk ist - ich weiß ja auch immer noch nicht, wer unsere Geschenke unter den Weihnachtsbaum legt. ;)
Geöffnet werden die Geschenke dann am 06.12.2012, pünktlich zu Nikolaus. 
Mit Fotos werden sowohl die bekommenen als auch die verschickten Geschenke festgehalten - vielleicht hat so der ein oder andere die Chance, seinem Vichtel doch noch auf die Spur zu kommen... 
Ich für meinen Teil werfe mal meine Winter-Wunderland-Likör-und-Pralinen-Küche an und schaue mal, was ich schönes fabrizieren kann. 

Viel Spaß allen Vichteln 2012!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen