Sonntag, 18. November 2012

Wochenhighlights

Hach, was war das wieder für eine Woche.
Begann schon mit einem leichten Schocker:
Mio ging Dienstagmorgen fröhlich seiner Wege - und kehrte nicht zurück. Abends warteten TomTom und ich vergeblich auf das dicke Tier, selbst das Abendessen ließ er aus.
Nach dreineinhalb Jahren vertraue ich den beiden Jungs eigentlich, dass sie sich nicht vor ein Auto werfen - trotzdem gingen mir Dienstagabend die Gedanken über wahnsinnige Katzenquäler und rasende Autos nicht aus dem Kopf. Daher bewaffnete ich mich Mittwochmorgen mit Leckerlies und marschierte los, um Mio zu suchen - immer begleitet von einem überglücklichen TomTom, der es liebt, mir draußen hinterherzulaufen und jeden gemeinsamen Ausflug genießt.
Aber nichts.

Mittwochnachmittag war ich dann bei einer Führung durch den Forschungsreaktor unserer Uni - wirklich interessant.

Eingangstür
Es handelt sich um einen sog. TRIGA-Reaktor (Training, Research, Isotops, General Atomics), dessen Schwerpunkt auf der Forschung und Ausbildung liegt. Mit 100 kW Leistung im Dauerbetrieb gehört dieser zu den kleinsten der weltweit 38 TRIGA-Reaktoren, wovon sich drei in Deutschland befinden.
Ich bin wahrlich kein Atomkraftbefürworter, aber die Führung war wirklich interessant. Die Mitarbeiter haben sich 2,5 Stunden Zeit genommen, alle Fragen beantwortet und haben auch versucht, auf kritische Fragen einzugehen.
Brennstäbe

Nichtsdestotrotz wollte ich später schnellstens Heim - Mio, mein Mio, war schließlich mittlerweile über 30 Stunden weg. Alles ab 24 h finde ich gerade bei diesen Temperaturen äußerst kritisch!!!
Nuja, was soll ich sagen: Ich kam nach Hause, machte etwas zu essen und auf einmal plärrte vor der Tür ein rotes Dickerchen um Einlass.

Kein Ahnung, wo er war... Ich vermute, dass er in der Nachbarschaft einen Zweitplatz hat. Ist ja alles schön und gut, aber abgesehen von meinen Nachbarn, die alle Katzen der Gegend ständig fremdfüttern, was ich extrem lästig finde (das hat zur Folge, dass ich nie weiß, wieviel die Jungs schon gegessen haben :( ), nun auch noch einen Platz zu tolerieren, an dem sich der Herr niederlässt, ohne, dass ich weiß, was mit ihm ist, finde ich etwas viel verlangt. Vor allem, wenn das Katertier nachts nicht nach Hause kommt, müsste sich doch jeder angebliche Tierfreund denken können, dass irgendwo ein Herrchen oder Frauchen ist, das vor Sorge zergeht...
Aber gut. Was soll ich machen?! Er ist ja wieder da, keine meiner Befürchtungen hat sich bewahrheitet und alles ist gut.

Donnerstag kam dann meine erste Bestellung von Vegan-Wonderland:
1 Packung Sojamehl (als Ei-Ersatz)
1 Tee-Adventskalender
Vitamin B-12
2 Aufkleber (Tiere sind keine Ware, Lebewesen)
2 Buttons
1 Probepackung Amicat
2 Päckchen vegane Schlagsahne (je einmal Cocos Whip bzw. Rice Whip von Soyatoo)
1 T-Shirt ("Wie wünschen Sie Ihren Pelz?")


Die Sahne werde ich am 1. Advent zu dem geplanten Apfelkuchen verwenden, mal sehen, wie sie sich eignet. Bericht folgt ;)

Der krönende Abschluss der Woche kam allerdings am Freitag:
Nachdem ich seit nunmehr eineinhalb Jahren (also 18 Monaten!!!) nur noch eine meiner ohnehin nur zwei Herdplatten tatsächlich nutzen kann, kommt endlich Bewegung in das Projekt "Neue Küche für Frau Schulz": Ich war beim IKEA und habe gemeinsam mit meinen Vermietern meine neue Küche ausgesucht und geplant. Sie hat nicht nur ein Ceranfeld, sondern auch einen Backofen!!!
Endlich wieder backen - Aufläufe, Kuchen, Muffins, Kekse, Plätzchen, Brownies, und, und, und...
Ich freue mich wie eine Schneekönigin und das allerbeste ist:
Sie wird vor Weihnachten eingebaut :)))
Seit Freitag kriege ich das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht...

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur neuen Küche ;) Ich hab auch 3 Jahre ohne Backofen gelebt und bin total happy, dass ich in meiner neuen Wohnung wieder einen habe.

    Lg Federchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa - die neue Küche erhellt meine Tage - allein schon das Wissen, dass es sie gibt, dass sie da draußen auf mich wartet und nur noch eingebaut werden muss (und geliefert und so, aber das kriegen wir schon hin) macht mich ganz glücklich. :)

      Löschen