Samstag, 3. November 2012

Zucchininudeln mit Gemüsesauce

Heute Abend hatte ich unheimliche Lust auf Zucchininudeln. Dazu machte ich mir eine Gemüse-Tomaten-Sauce, die sehr aromatisch und lecker war - und das beste ist, die Zutaten dafür hat man (in einem gemüselastigen Veganerhaushalt ;) ) eigentlich immer im Haus.

Man nehme...
1 Schalotte (oder Zwiebel)
1 Karotte

1 kleine Paprika
100 g TK-Erbsen
1 Knoblauchzehe
1 TL Tomatenmark
1 Dose gehackte Tomaten (ca. 400g)
1 TL Olivenöl

Salz, Pfeffer
1 EL Kräuter nach Vorliebe (ich verfeiner immer mit dem Mix "italienische Kräuter")
2 Zucchini (oder "echte" Nudeln)

Das Gemüse (bis auf die Erbsen ;) ) klein würfeln. Zunächst die Schalotte in dem Olivenöl glasig dünsten, dann Karotte und Paprika zugeben und mitbraten lassen. Tomatenmark und den gehackten Knoblauch zu dem Gemüse geben, wenn die Karotte etwas Farbe bekommen hat. Die Erbsen unaufgetaut dazugeben und mit den gehackten Tomaten ablöschen. Direkt würzen und die Sauce zusammen mit den Kräutern 10 - 15 Minuten köcheln lassen.
Die Zucchini in der Zwischenzeit durch den Spiralschneider jagen und ca. 2 Minuten in die heiße Sauce geben.
Mit Mandelparmesan (Hefeflocken + Mandeln zu gleichen Teilen gemischt) bestreuen und servieren.

Variante: Sehr gut schmeckt die Sauce auch, wenn man ein paar gehackte Oliven hinzufügt.

Zusammen is(s)t man weniger allein
Dauer: 5 Minuten schnibbeln + 15 Minuten Kochzeit = 20 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen