Montag, 17. Dezember 2012

Grissini

Es gibt sehr viele Grissini-Rezepte, die sich im Grunde alle ähneln. Mir hat das folgende Rezept am besten geschmeckt:

Man nehme...
500 g Mehl
1/2 Hefewürfel (frisch)
275 ml Wasser
2 TL Salz
3 EL Olivenöl

Die Hefe in Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten verkneten.
Dann den Teig mit der Hand auf der leicht bemehlten Arbeitsplatte ca. 10 min. kneten bis er glatt ist. Abdecken und 10 min. ruhen lassen.
Nun erneut durchkneten und dann ca. 1 cm dick ausrollen.
Abdecken und wieder 10 min. ruhen lassen.
Dann ca. 10 - 15 cm lange und 1 cm breite Streifen schneiden und diese etwas rund rollen. Auf ein Blech mit Backpapier legen und nach Bedarf mit Wasser bestreichen. Jetzt kann man alles, was einem einfällt, draufstreuen: ich habe jeweils Salz mit Mohn, Rosmarin oder Oregano kombiniert und einige Stangen "ohne alles" gelassen.
Bei 200 ° 15 min. backen.
Die Grissini sollten schön kross werden, aber nicht durchgehend braun sein.

Tip: Ich habe die Grissini am Abend zuvor gebacken, in einer Blechdose aufbewahrt und am nächsten Tag im Ofen nochmal 5 min. nachgebacken, dann waren sie sehr kross und lecker.

Großküchenflavor für ca. 30 Grissini

Dauer: 5 min. Teig mischen + 10 min. kneten + 20 min. ruhen + 15 min. in den Ofen schauen = 50 min.

Kommentare:

  1. vielleicht auch mal die probieren; http://www.rock-the-kitchen.de/2013/02/kurbiskern-grissini/ statt Kürbiskernmehl fein geriebene Kürbiskerne nehmen. oder mit schwarzen oder grünen Oliven
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin,
      danke für den Link - die Idee, Grissini mit Kürbiskernen zu kombinieren gefällt mir gut :)

      Alles Liebe
      Frau Schulz

      Löschen