Sonntag, 9. Dezember 2012

Weihnachtsplätzchen Basisrezept I

Seit der Backofen angeschlossen ist komme ich aus dem Backen nicht mehr heraus.
Gestern schon habe ich angefangen, Plätzchen zu backen. Da ich allerdings schon die Hälfte verschenkt habe, habe ich heute eine zweite Backrunde eingelegt.

Nun aber zunächst das gestrige Rezept.
Es gab Zimt- und Schokoplätzchen - vor allem die Schokoplätzchen waren einfach super!!!

Man nehme...
300 g Mehl (ich nehme 150 g Dinkel, 150 g Weizen)
200 g Margarine
100 g Zucker
2 TL Vanillezucker
einen Schuss Sojamilch

Alle Zutaten verkneten.
Dann wird der Teig geteilt und zur einen Hälfte 1 TL Zimt, zur anderen 2 TL dunklen Kakao gegeben.
Der Teig sollte sich gut ausrollen lassen. Wenn er zu feucht ist, sollte man also etwas Mehl hinzufügen.

Ausrollen, kleine Katzen und so ausstechen.
Je nach Ofenleistung 5 - 10 min. bei 160° auf einem Blech backen.

Wie ihr seht, konnte ich auf dem Weihnachtsmarkt nicht an den Katzenförmchen vorbeilaufen und habe mir neben einer mit Katzenbuckel auch ein Pärchen geholt - "wie Mio und TomTom" quitschte ich der Verkäuferin ins Ohr, so dass sie mir die Herzform direkt schenkte.
Wer dann noch Lust und Muse hat, kann die Plätzchen auch noch verzieren. Ich habe aus Mangel an veganer Lebensmittelfarbe etc. einfach dunklen Kakao mit Mpuderzucker und Wasser angerührt. Und ich finde, dass man TomTom (links) und Mio (rechts) schon erkennen kann... ;)

4 Bleche Plätzchen

Dauer: 5 min. Teig machen + 15 min. Ausstecharbeit + 4 x 7 min. backen = 40 min.

Kommentare:

  1. Ohhhhh wie süß!!! <3 <3 <3
    Die mag man ja garnich essen, weils so niedlich ausschaut! :)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ah, Katzenausstecher! Ich will auch :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie auf dem Weihnachtsmarkt gefunden. Bei uns gibt es immer einen Stand, der Plätzchenausstecher verkauft :)

      Löschen