Mittwoch, 9. Januar 2013

Haferkekse

Ich möchte ja möglichst viele Vorräte aufbrauchen und versuche daher, in den folgenden Wochen nur Vorhandenes zum Kochen und Backen zu nutzen.
Das folgende Rezept passte daher genau in mein Konzept. Ich habe mich an diesem orientiert, es aber nach meinem Gusto angepasst:

Man nehme...
50 g Margarine
60 g zarte Haferflocken
100 g braunen Vollrohrzucker
1 EL Mehl
1 TL Backpulver
1 Eiersatz (ich habe 1 EL Sojamehl mit 1,5 EL Wasser genommen)


Margarine schmelzen und mit den restlichen Zutaten zu einem feuchten Teig verarbeiten.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech max. 9 Kleckse setzen - das geht am besten mit zwei Teelöffeln. Die Kekse gehen während des Backens stark auseinander.
Bei 230 ° ca. 6 - 8 min. backen - die Kekse sind fertig, wenn sie außen goldbraun werden.
Auf dem Blech auskühlen lassen und genießen.

Geschmacklich erinnern sie durchaus an die Kekse einer großen Möbelkette ;)

Großküchenflavor für 18 - 20 Haferkekse

Dauer: 7 min. Teig mischen + 8 min. backen = 15 min.


  

Kommentare:

  1. oh super! Die passen auch zu meiner use up along-Liste und werden direkt (sofort!) nachgebacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, das freut mich aber :)
      Erzähl mal, wie sie dir geschmeckt haben.. Sie sind nämlich ziemlich lecker, aber halt eher flach und nicht ganz so kompakt..

      Löschen
    2. ich werde eine Alarmanlage kaufen müssen. ich habe jetzt grade das dritte Mal welche backen müssen. Und dabei hatte ich Dein Rezept jedes Mal verdoppelt. Kaum aus dem Ofen, ist es fast nicht möglich welche aufzubewahren. ;-) Ich habe nur die Butter vorher richtig bräunen lassen und noch geriebene Zitronenschale hinzugefügt. ein Traum!!! Danke für das tolle Rezept.
      so sahen meine aus: http://wp.me/p2IjyV-9U

      Löschen