Samstag, 19. Januar 2013

Produkttest: Vegi-Cheezly

Den Vegi-Cheezly habe ich im Veganz (2,99€ / 190g) entdeckt, gekauft und direkt am gleichen Abend probiert, aber der ist leider gar nicht nach meinem Geschmack.
Er schmeckt sehr nach Knoblauch und die Konsistenz erinnert nicht im Geringsten an Feta (was das Foto auf der Verpackung schon suggeriert).
Mal sehen, wie ich ihn verwenden kann - um im Salat oder auf dem Brot zu landen, hat er für mich einfach einen zu extremen Eigengeschmack, der mich etwas an diese Knoblauchflakes aus der Tüte erinnert.
Letztlich hat es mich aber einfach darin bestätigt, dass ich lieber ohne Käse(ersatz) auskomme - zum Überbacken brauche ich ihn nicht und auf dem Brot habe ich mich mit verschiedenen Streichs und Tofu sehr gut arrangiert. 

Kaufen würde ich ihn nicht mehr.

Kommentare:

  1. Ok, den lass ich also lieber im Regal stehen^^ Die haben aber auch komische Sorten. Da gibt's auch einen veganen Käse mit veganen Schinkenstücken drin. Häää....

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich bisher noch an keine Käsealternative getraut, ich merke aber auch, dass es mir überhaupt nicht fehlt, obwohl ich früher echt viel Käse gegessen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte letzte Woche mal die Wilmersburger Scheiben. Die waren zwar ganz lecker, aber sie haben mich eher an "Scheibletten-Käse" erinnert - geschmacklich ok, aber nichts, was ich dauernd brauche.. Da geht es mir ähnlich wie dir: ich vermisse Käse nicht, aber wenn mich in einem Geschäft eine Alternative anlacht, muss ich sie probieren. ;)

      Löschen