Dienstag, 19. Februar 2013

Fastenzeit Tag 6 und vollwertige Bananen-Erdnuss-Muffins

Heute ist Tag 6 meiner Fastenzeit, fast eine Woche ist vergangen und mich plagt eine blöde Erkältung.. Da ich morgen ins Büro muss, habe ich mich aber eben mal an den Herd gestellt und meine Bananen-Erdnuss-Muffins fastinisiert.

Doch seht selbst:

Mittagessen 17.02.2013:

Variation vom italienischen Gemüsetopf mit Knäckebrot
Gebratenes Gemüse (Pilze, Artischockenherzen, Fenchel, Paprika, Kidneybohnen) mit gehackten Tomaten und Petersilie, dazu eine Scheibe VK-Knäcke
Nachtisch: Ananas-Schicht-Dessert, diesmal mit Heidelbeeren



Das habe ich gegen 12.30 gegessen. Inspiriert von miss viwi versuche ich mich derzeit an einer Kombi aus Dinner Cancelling und Fastenphasen.

Gefühl: Ich bin erkältet, daher hält sich mein Appetitt in Grenzen.. Allerdings knurrte mein Magen abends schon ein- oder zweimal, was mit einer Kanne Tee aber wieder aufhörte. Die Nacht war leider sehr unruhig, ich schlief von 22.30 - 01.30, war dann hellwach und konnt 2 h nicht einschlafen. Ich glaube allerdings, dass dies eher an der Erkältung als am Fasten liegt.
Morgens hatte ich dann Hunger, aber als das Müsli vor mir stand, hätte ich auch gut drauf verzichten können. Genauso ging es mir gerade eben mit dem mittäglichen Salat. Jetzt ist der Bauch wieder voll, aber ich habe eher aus Vernunft denn aus Hunger oder gar Appetitt gegessen. Ich bin gespannt, wie der erste "richtige" Fastentag ohne Erkältung verläuft, da ich aktuell nicht unterscheiden kann, was fasten- und was erkältungsbedingt ist.



Frühstück, 08.30:

Frau-Schulz-braucht-Vitamine-wegen-der-blöden-Erkältung-Frühstück


Mittagessen, 12.30:

Wswg-Salat


Nachtisch: Obstsalat mit Sojade (kein Foto, aber ähnlich dem Frühstück)

Muffins probieren, 14.00:

Drei vollwertige Mini-Bananen-Erdnuss-Muffins


Für die Muffins habe ich das Originalrezept wie folgt angepasst:

2 Bananen
1 Prise Salz
50 g Erdnussmus
80 g VK-Dinkelmehl
70 g VK-Weizenmehl
60 g gemahlene Haselnüsse
50 ml Öl
50 g Agavendicksaft
50ml Sojamilch
2 TL Backpulver
35 g gehackte Haselnüsse

Alles wie im Rezept beschrieben vermischt und je 1/3 naturbelassen, unter 1/3 frische Heidelbeeren gehoben und 1/3 mit 2 TL Kakao verfeinert. Alles sehr lecker, wobei mir die Heidelbeervariante am besten geschmeckt hat :)


Heute Abend koche ich vielleicht für Besuch oder - wenn ich wegen der Sch***-Erkältung absagen muss - faste ein bisschen weiter.
Mal sehen.
Morgen mehr.


P.S.: Jetzt stelle ich mich aber nochmal an den Herd: Die Mittwochsbox für morgen wird vorgekocht und später noch veröffentlicht. Macht ihr auch mit? Das Thema ist in dieser Woche "Fleischlos zur Fastenzeit".

1 Kommentar:

  1. ..sehr tolle Sachen..

    freut mich, dass ich dich inspirieren konnte *stolzbin

    liebe vegane Grüße und gute Besserung weiterhin,
    miss viwi

    AntwortenLöschen