Donnerstag, 14. Februar 2013

Halbzeit der Fitness-Challenge 2013

Hallo zusammen,

nachdem einige von euch ja bereits von ihren Fitness-Erfolgen (und teils krankheitsbedingten Ausfällen - gute Besserung an dieser Stelle an miss viwi) berichtet haben, ziehe ich nach zwei der geplanten vier Wochen Résumé.
Alles in allem bin ich zufrieden (mein Ziel war ja, im Schnitt jeden Tag eine Stunde Sport zu machen - sprich 28 h in 28 Tagen, inspiriert von Laura):
Ich habe es geschafft, ein Plus von 349 min. (oder 5,8 Stunden) zu erzielen, das heißt, ich habe in den vergangenen 14 Tagen knapp 20 Stunden Sport gemacht.


Meine Ziele für die kommenden zwei Wochen sehen aber durchaus Verbesserungen vor:

1. Neues Workout ausprobieren
Ich fühle mich mit dem Workout, das Kristin auf selbstbewusstleben vorgestellt hat, mittlerweile ganz sicher und kenne den Ablauf der Übungen. Trotzdem möchte ich weitere Workouts ausprobieren, um drei bis fünf zu finden, die ich regelmäßig absolviere.

2. Schwimmen gehen
Habe ich bislang leider gar nicht geschafft. Ich hatte es mir viermal für den Februar vorgenommen, aber wahrscheinlich werde ich nur zweimal schaffen.. Wenn überhaupt - da lässt die Motivation gerade etwas fehlen.

3. Laufen gehen
Laufschuhe wurden bestellt und werden morgen wieder zurückgeschickt: Leider haben sie hinten gescheuert. Ziel ist aber, im kommenden Jahr einen Halbmarathon zu laufen und ich habe Lust, dies auch zu schaffen.

Hat denn jemand von euch einen Tip für bezahlbare, gute Laufschuhe?

Zudem sind mir einige Sachen aufgefallen, die mir auch in Zukunft helfen werden, Sport mehr in meinem Alltag zu integrieren:

1. Uhrzeit
Ich bin definitv ein Frühsportler. Klar, ich stelle mich an einem freien Tag auch mal nachmittags auf den Trainer, aber heute musste ich bspw. um halb neun aus dem Haus. Also bin ich gegen 6.00 aufgestanden, habe dann das Workout gemacht, dann eine 3/4 Stunde auf den Crosstrainer, duschen und im Anschluss frühstücken. Mir ging es den Tag über gut und nachdem ich gegen 19.00 wieder zuhause war, hätte ich mich bestimmt nicht mehr auf den Trainer gestellt.

2. Reihenfolge
Einmal habe ich versucht, nach dem Ausdauertraining ein Workout zu machen. Ging leider gar nicht - ich habe nur eine Runde geschafft und musste dann abbrechen. Dagegen hat die Kombi Workout - Ausdauer sehr gut funktioniert, ich hätte heute auch länger als 45 min. laufen können, wenn die Zeit nicht knapp geworden wäre.

Wie war denn eure erste Halbzeit?
Einige haben ja schon berichtet und ich lese ganz gespannt mit und finde das Gefühl einfach klasse, dass viele Menschen in vielen Städten das gleiche Vorhaben verfolgen: Fit in den Frühling zu starten :)



Kommentare:

  1. ...danke für die Besserungswünsche...meine Fitness-time wird auch noch kommen, darauf freue ich mich schon...

    Toll, was du alles geschafft hast, alles gute bei allem, was du dir noch vornimmst.

    Es ist so toll, dass man so einiges über sich selbst lernen kann...

    lvg, miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, viwi.. Ich neige etwas zu übertriebenem Ehrgeiz (und jeder Fluchtmöglichkeit vor den Unisachen, die eigentlich viel dringender als Sport sind ;) )

      Löschen
    2. WOW! Super Zusammenfassung!
      Ich wünschte, ich wäre auch so konsequent - sowohl beim Sport, als auch beim Zusammenfassen!
      Weiterhin viel Erfolg!

      Löschen
  2. Hallo Frau Schulz,

    ich bin meinen Schuhen von asics sehr zufrieden. Und die bekommt man auch immer mal wieder irgendwo günstiger. Habe jetzt das dritte Paar und würde definitiv wieder welche kaufen.

    LG, essen & l(i)eben

    AntwortenLöschen
  3. Einen Halbmarathon?! Wow, da hast du dir aber was vorgenommen. Dafür wünsche ich dir alles Gute und dass es super klappen wird und du durchhältst.

    AntwortenLöschen
  4. gute schuhe sind im grunde die wichtigste ausstattung beim laufen. allerdings ist "gut" da total relativ. was für meine füße gut ist, muss es für deine eben noch lange nicht sein. gerade weil du als ziel einen halbmarathon hast, sollte kein weg daran vorbei führen, eine laufanalyse durchführen zu lassen. nimm das thema "schuhe" durchaus ernst, sonst kann deine laufkarriere schneller vorbei sein, als sie angefangen hat ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo vega,

      vielen Dank für den Tipp. Also doch lieber ins Sportgeschäft als online bestellen?! Ascis wurden nämlich schon ein paar Mal empfohlen, aber die, die ich mir bestellt habe, scheuern einfach total und das schon beim anprobieren.. ://

      Löschen
    2. hi!

      ja, auf jeden fall ins fachgeschäft. wenn die dir dann sagen, daß du "normale" füße hast, kannst du die nächsten schuhe immer noch im internet bestellen (wobei ich ja kleine geschäfte in meiner umgebung immer ganz gerne "unterstütze" - solange sich die preise im rahmen halten). eine gute beratung kann eben unbezahlbar sein - weil sie tatsächlich auch (ärgerliche) verletzungen vorbeugen können :-)

      Löschen
  5. Hallo Frau Schulz,
    wow!! Das sieht doch supergut aus!! Ich glaube, ich werde auch mal so eine coole Tabelle erstellen und meine ersten Erfolge auch aufzeichnen, habe ab heute endlich Semesterferien und kann mich nun voll und ganz dem zweiten Teil der Challenge widmen!
    Also ich benutze immer Schuhe von Nike(http://ii.modells.com/fcgi-bin/iipsrv.fcgi?FIF=/images/modells//source/90000006/524978-006.tif&wid=380&cvt=jpeg), die wurden mir nach einer Laufanalyse im Sportgeschäft empfohlen! Sehen außerdem auch noch ganz cool aus :) Allerdings hatte ich früher mal Asics, die auch immer ein wenig an den Fersen gescheuert haben, weswegen ich dann immer dickere Socken drunterziehen musste.
    Bin schon sehr gespannt auf unsere ganzen Fitness-Erfolge, die Challenge macht echt eine Menge Spaß!! :)
    Viele liebe Grüße!
    PS: Die Schürze müsste auf dem Weg zu dir sein - habe deine Daten und Wunschschürze an den Shop weitervermittelt :)

    AntwortenLöschen