Donnerstag, 21. Februar 2013

Porrdigemania: Exotisches Porridge

Eigentlich habe ich meinen Lieblingsporridge ja schon gefunden: Rosinen, Banane, Apfel und Zimt einrühren, fertig. Allerdings hatte ich noch ein bisschen Mango übrig und pimpte meinen heutigen Porridge daher ein bisschen exotisch:

Man nehme...
10 g Cashewkerne

1/2 Tasse Haferflocken
1/2 TL Zimt
1/2 Tasse Kokosmilch
1/2 Tasse Wasser
1/3 Mango
1/2 Banane
1/2 Apfel

10 g Kokosflocken
nach Geschmack: 3 EL Apfelmark mit Mango

Cashewkerne klein hacken und in einem Topf ohne Fett anrösten. Wenn sie goldbraun sind, Haferflocken und Zimt zugeben und kurz mitrösten. Mit Kokosmilch und Wasser ablöschen und ca. 10 min. bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Derweil Mango, Banane und Apfel in kleine Würfel hacken. Kokosflocken parallel in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Wenn das Porridge wie gewünscht eingedickt ist, Banane, Apfel und die Hälfte der Mango einrühren und direkt in eine Schale füllen. Die restliche Mango sowie bei Bedarf (und ich habe IMMER Bedarf ;) ) Apfelmark daraufgeben und mit den gerösteten Kokosflocken garnieren.

Fazit: Sehr leckeres Porridge. Vor allem die gerösteten Cashewkerne darin schmecken sehr lecker und werden in dieser Form noch häufiger zum Einsatz kommen. :)

Singlelicious

Dauer: 15 min. Kocherei bis zum warmen Frühstück

Kommentare:

  1. ...Toll die gerösteten Kokosflocken muss ich auch unbedingt mal verwenden, wenn es bei mir wieder einmal Porridge gibt...

    lvg, miss viwi

    AntwortenLöschen
  2. Oooh Mango! Ich liebe sie zur Zeit. Sieht lecker aus!
    Liebe Grüße, das Fräulein

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so so so lecker aus!!!!! Alles was du kochst sieht einfach fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
  4. Auf Porridge hätte ich auch mal wieder Lust! Vor allem wenn er so toll aussieht wie bei dir!
    Leider bin ich ein absoluter Morgenmuffel und gehe meist ganz ohne Frühstück aus dem Haus... Ich weiß, Schande über mein Haupt!

    AntwortenLöschen