Donnerstag, 7. Februar 2013

Vegan Wednesday 2013/5


Lustig, lustig, trallalalalaaaaaa .. - ach ne, falsches Lied!
Also nochmal, passend zum heutigen Altweiber und den kommenden jecken Tagen (alle kölschen und anderen Jecken mögen mir meinen Lokalpatriotismus verzeihen):

Dem Vegan Wednesday ein dreifach donnerndes Hellau, Hellau, Hellau!!!

Wie ihr merkt, bin ich schon in ganzheitlich fassenachterischer Stimmung. Ist ja auch kein Wunder, ich komme aus der wundervollsten Fassenachtsstadt am Rhein!!! 

Doch bevor alle meine lieben kölschen Follower abspringen und mich auf ewig mit Flüchen belegen, folgt nun ganz schlicht und geschwind das gestrige Essen (es sammelt in dieser Woche Carola):

In der Früh gab es bei mir den/das immergleiche und immerleckere Porridge, diesmal getoppt von Pfirsich (verboten teuer und eine absolute Ausnahme) und Apfelmark:

                           

Es folgte Sport (u.a. Workout), da ich ja noch bei der Fitness-Challenge mitmache.. Danach gab es dann zum Mittagessen Quinoa-Buletten, die keine Buletten sein wollten und so zu scharf angebratenem Quinoa wurden, mit Ofengemüse, Salat und Dips (Sojajoghurt, Senf, Ajvar):


Lecker! Nachtisch wurde dann der restliche Pfirsich, 1/2 Apfel und 1/2 Banane, dazu ein Tässchen Tee aus der Prä-Valentinstag-"wenigstens-will-der-Frosch-einen-Kuss-von-mir"-Tasse und einen köstlichen Haferflocken-Apfel-Muffin:
 

Zu Abend gab es eine Portion Grießbrei, die zu schnell weg war, um bildlich festgehalten zu werden, sowie zwei Mandarinen. 


Das war's.
Ich für meinen Teil verabschiede mich nun erstmal und hoffe, den kommenden Mittwoch (Aschermittwoch = Erholung und Fastenstart) in alter Frische zu erleben.
Achso, was ich dieses Jahr für Kostüme habe?
Nun irgendwie befand ich mich in einem total Motivationsloch, daher wird es für Straßen-Fastnacht ein Flamingo und für Drinnen ein Bayrisches Madl im Dirndl (jupp, das geht hier schon als Verkleidung durch ;)) ).
Seid ihr denn auch Fastnachter (oder *hust* *räusper* Karnevalisten)?
Und welche Kostüme zieren euch und eure Lieben?


Kommentare:

  1. Oh der Haferflocken-Apfel-Muffin sieht gut aus. :) Den werde ich bei nächster Gelegenheit mal nachbacken. Leckerer Mittwoch!

    AntwortenLöschen
  2. Mit Fastnacht/Fasching/Karneval kann ich nicht so richtig anfangen aber mit deinem vegan wednesday schon. Vor allem das "missglückte" Bratling-Mittagessen sieht ganz schön zum anbeißen aus. Naja und deine Muffins wie immer. Aber die mag ich ja gar nicht sehen, denn dann krieg ich Appetit und das ist beim Kampf gegen den Zucker nicht gut, nein.
    Also Augen zu und leckeres Muffinfoto überspringen. Ich nehm dann bloß das Obst ;).

    LG und schönen Donnerstag,

    Nini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nini, in den Muffins ist soooo wenig Zucker drin (nur 80g), dass man den weglassen kann, wenn man zB noch eine reife Banane nimmt oder Datteln oder Agavendicksaft oder so.. Wie lange willst du denn noch gegen Zucker kämpfen? Ab nächster Woche bin ich nämlich auch dabei (fasten und so) und dann experimentiere ich mal an zuckerfreien Muffins herum :)

      Löschen
  3. Ach ja stimmt, bei euch ist das ja ein riesen Ding mit Fasching. Bei uns gibts nur den Fasching Dienstag, an dem man sich verkleidet und ausgeht. Hab ich aber schon ewig nicht mehr gemacht. Und ja, ich will unbedingt dich im Flamingokostüm sehen!!! FOTO! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Essen sieht wieder mal sehr lecker aus :)
    Neeee, ich kann mit dem ganzen Faschingszeug nichts anfangen ;) Als Kind fand ich das alles ganz toll - auf die Umzüge geheh, sich verkleiden und Süßigkeiten zugeworfen bekommen :)
    Heute kann ich dem Ganzen aber absolut gar nichts abgewinnen.

    LG Federchen

    AntwortenLöschen
  5. Und hat sich die Investition in die Pfirsiche wenigstens gelohnt? Ich stand auch schon davor, aber habe vermutet, dass die Früchte eh nicht so schmecken wie im Sommer...
    Ich bin übrigens auch ein Faschingsmuffel, aber Kostümfotos seh' ich trotzdem gern.... ;D
    Liebe Grüße vom Frl. Moonstruck

    AntwortenLöschen
  6. Hi Frau Schulz,

    ich muss zugeben: ICH HASSE FASCHING!!! Aber ich komm ja auch aus einer Fasching-armen Gegend. Allerdings war bei uns im Städtchen heute Kinderfasching und die meisten meiner jüngeren Flötenschülerinnen kamen verkleidet zum Flötenunterricht. Eine Hexe, eine feine Dame, eine Bäuerin und eine Cindy aus Marzahn, die mir besonders gefallen hat, denn das Mädchen unter dem Kostüm ist spindeldürr und so war das Kostüm echt toll.
    Dein vegan-Wednesday-Essen sieht mal wieder toll aus, und die schöne Anrichtung deines Quinoa-Gerichtes hat mich gerade hunrig gemacht.
    Du bist ja echt ganz vernarrt in deine Porridge-Variationen, mir geht's so mit Müsli :-)
    Ich hab mir auch vorgenommen, ab Mittwoch zu fasten, wobei Fasten eigentlich das falsche Wort ist, denn ich will lediglich auf ein paar Genuss-Nahrungsmittel verzichten, ein richtiges Fasten macht mein Kreislauf nicht mit.

    Liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Mit störrigem Getreide, dass sich einfach nicht in eine Form bringen möchte, habe ich auch schon meine Erfahrung gemacht (schon als ich das Rezept las, äußerten sich Bedenken, wie das wohl halten soll...)
    Sieht aber trotzdem sehr schmackhaft aus, was du da zusammengezaubert hast :)

    AntwortenLöschen
  8. Flamingo :D Wie cool. Wir schauen gleich den Festzug an, und das war es dann auch Karneval.
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen