Donnerstag, 28. Februar 2013

Vegan Wednesday 2013/8

Wieder ein Vegan Wednesday. Mittlerweile ist es schon Gewohnheit geworden, mittwochs das Essen zu dokumentieren.. Aber diesen Mittwoch war alles anders: Carola von twoodledrum, die in dieser Woche hier sammelt und die Beiträge wie gewohnt bei Pinterest pinnt (habt ihr schon das Haustier-Board der vergangenen Woche bewundert?!), is(s)t künftig nie mehr allein:

Sie hat einen Heiratsantrag bekommen und dazu gratuliere ich Dir, liebe Carola, nochmal ganz herzlich! Ich wünsche euch beiden alles Glück der Erde und freue mich sehr für Dich :)

Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht. (Heinz Rühmann)
So, genug der Romantisierung. Wir sind hier schließlich beim Vegan Wednesday, noch dazu bei Frau Schulz - und nicht etwa bei Novalis und seiner Romantisierung der Welt!

Zum Frühstück gab es gestern mein herzallerliebstes Lieblingsfrühstück - - - - - - - - - PORRIDGE!
Na, wer hätte das wohl gedacht?!
Zur besseren Vorstellung hier ein Bild (nicht des gestrigen, der ging irgendwie unter, aber dieser hier ist auch sehr hübsch):


Mittags habe ich dann den Inhalt meiner Mittwochsbox inkl. Bohnen-Streich verspeist:


Da die Box natürlich äußerst apart daherkommt, sinnigerweise aber nicht übermäßig sättigend war, durfte es abends etwas mehr sein. Es gab Ratatouille auf einem Rucolabett, darauf gebratene Pilz-Polenta-Schnitten mit Guacamole (Rezept für den Rest folgt):


Der aufmerksame Leser wird es schon vermuten: Ein Tag ohne Nachtisch?!
Nix da!
Nachdem mich Syrah auf die Idee gebracht hat, eines meiner absoluten Lieblingsdesserts von dem wunderbaren Jamie Oliver zuzubereiten, nahm ich einige Änderungen am Rezept vor und schichtete meinen eigenen Käsekuchen im Glas (auch dieses Rezept folgt - am Wochenende tippe ich fleißig alles ein, versprochen!):


Das war der mit Abstand beste Nachtisch seit gaaaaaaanz langer Zeit (ebenfalls zuckerfrei bis auf Rohrohrzucker im Lemon Curd)! Etwas Aufwand (da selbstgemachte Ingwerkekse und Lemon Curd), aber es hat sich wirklich gelohnt und ich könnte mich die nächsten Wochen ausschließlich davon ernähren.. Leider (oder zum Glück?!) ist schon alles weg.

Last but not least - bevor ich mich durch eure Mittwochsessen klicke (worauf ich mich übrigens jede Woche sehr freue :) ) - folgen die allwöchentlichen News von den zwei Herren im Hause Schulz:

Mio chillt. 

 
TomTom streunt.


That's it.

Kommentare:

  1. Deine Miezen sind ja so süß und ich freue mich, dass es momentan so viele Haustierfotos auf den Blogs gibt. Ich kann ja momentan leider keine haben...

    Das Bild ganz oben finde ich ja auch sehr schön. Düster, aber schööön <3

    Dein Essen sieht bzw. sah wie immer ganz vorzüglich aus. So einen Nachtisch hätte ich jetzt auch unheimlich gerne...bezieht sich das selbstgemacht nur auf die Kekse oder auch auf den Lemon Curd? Meistens ist da ja Ei drin (fand ich auch schon in vorveganen Zeiten seeehr merkwürdig) und würde mich über eine Bezugsquelle für veganes oder über ein Rezept sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beides ist selbstgemacht, Ingwerkekse und auch der Lemon Curd. Beim Lemon Curd habe ich mich allerdings ziemlich an Syrahs Rezept gehalten (verbirgt sich oben hinter dem Link), ich poste es am Wochenende, wenn ich das Gesamtrezept des Desserts teile :)

      Löschen
    2. Oh sehr schön, da freue ich mich schon. Vorher hätte ich eh keine Zeit zum Nachmachen, weil ich am Montag 2 Essays abgeben muss. Da es in solchen Situationen natürlich immer ganz besonders verlockend ist, sich in die Küche zu stellen und alles Mögliche auszuprobieren, ist es besser, wenn ich gar nicht erst in Versuchung geführt werde :)

      Löschen
  2. Ein außerordentlich leckerer Mittwoch, yumyum!!
    Ach und deine Miezen sind sooo unglaublich goldig (und das obwohl ich eher ja so der Hunde-Typ bin ;D)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. danke für deinen netten kommi! wow, hast du schöne bilder! echte "beautyshots", da bekomme ich gleich wieder hunger :)
    Grüße, Jen

    AntwortenLöschen
  4. Mhh ich finde neben dem Desert auch die Polentaschnitten zum Ratatouille sehr interessant. Leckerschmecke Mittwochsessen und die Katzen sind wie immer unschlagbar ;)

    LG und schönes Wochenende,

    Nini

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Glückwünsche! Den Spruch find ich total schön, hab ich auch selbst mal in eine Hochzeitskarte geschrieben. Und ich bin gespannt auf das Rezept für die Polentaschnitten!
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  6. Mia ist ja echt der Knaller ! :-) Das war wohl Telepathie, denn gestern gabs Polenta, nur nicht so hübsch, da ohne Foto, und heute eine Restgemüsesammlung, die ich zur Ratatouille ernannte. Mjam Mjam! Deine Sachen sehen wieder oberköstlich aus!
    Lieben Gruß von Anemone

    AntwortenLöschen