Samstag, 2. März 2013

Fitness-Challenge 2013 - ein Fazit

Hui, das war vielleicht ein Monat..
Ich bin Kristins Aufruf gefolgt und war im Februar ganz fleißig, um meine selbstgesteckten Ziele der Fitness Challenge 2013 zu erreichen.
Leider war ich eine ganze Woche außer Gefecht gesetzt, dennoch konnte ich mein oberstes Ziel erreichen: Im Schnitt habe ich jeden Tag 65 Minuten Sport getrieben, das heißt, trotz sieben erkältungsbedingter sportfreier Tage plus einigen, an denen ich aus anderen Gründen nicht so viel schaffte, war ich in der restlichen Zeit so aktiv, dass ich die Aktion sehr zufrieden beende:


Meine Ziele habe ich trotzdem nur teilweise erreicht:

- Jeden Morgen 10 min. Gymnastik
- Crosstrainer malträtieren (mind. 5x pro Woche)!
- Radfahren (Bus ist nur an Fastnacht erlaubt ;) )
- Viermal schwimmen gehen --> leider war ich nur einmal schwimmen
- Insgesamt 28 h Sport (danke an miss viwi und Laura für diese Idee)   alles, was mich zum schwitzen bringt, zählt als Sport ;)
- 5 neue Work-Outs ausprobieren --> 3 verschiedene habe ich gemacht
- Mein Trampolin aus dem Winterschlaf erwecken und pro Woche 1 h springen --> nööö

Trotzdem bin ich insgesamt zufrieden.
Besonders in der ersten Hälfte habe ich die positiven Aspekte gespürt: Ich war merklich fitter, ausgeglichener und die Bewegung hat mich auch allgemein aktiver gemacht.

Aus diesem Grunde habe ich mich entschlossen, die Challenge fortzuführen.
Bei Kristin habe ich die Idee einer StraFi-Challenge gefunden - in 50 Tagen zur Strandfigur. Ich lese mich mal ein, allerdings werde ich persönlich die Challenge ohnehin mindestens bis Ostern verlängern. Mehr zum Projekt StraFi kommt dann in den nächsten Tagen :)

Meine neuen Ziele sind daher:

- 31 Tage - 31 h Sport
- Viermal schwimmen gehen (neuer Versuch ;) )
- 3 neue Work-Outs ausprobieren und Work-Out-Plan erstellen
- Crosstrainer und Radfahren so viel es geht
- Laufanalyse machen lassen und Joggen beginnen



Kommentare:

  1. 65 min Sport pro Tag ist richtig gut. Das muss man erstmal schaffen, Hut ab!

    AntwortenLöschen
  2. Wow Glückwunsch, dass du das geschafft hast. 65 Minuten pro Tag ist wirklich viel. Und sogar noch obwohl du eine Woche lang krank warst.
    Machst du den Sport zum Abnehmen oder um fit zu sein? (Oder beides?^^)

    Also ich mach ja meistens nur zweimal die Woche Sport öhh oO Wobei das immer noch mehr ist, als bei vielen anderen Leuten, die ich kenne....

    Zum Pudding: Ich habe einfach Pudding aus Sojamilch und Stärke (20g pro 250ml) gekocht und dann Zucker und gemalene Vanille reingerührt ;)

    Viel Glück bei deinen neuen Zielen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, super, danke fürs Rezept, ich bin mir beim Verhältnis "Milch" / Stärke immer so unsicher (einmal habe ich eine Currysauce abbinden wollen. Ergebnis: man konnte/musste sie schneiden! :D )
      Sport mache ich vor allem, um fit zu sein. Da ich einen ziemlich unregelmäßigen Rhythmus habe (Studium, bis Mitte April Semesterferien - dazu zwar Arbeit, aber das teils im Homeoffice), brauche ich einfach Bewegung, um meine Energie abzubauen, sonst werd ich auch irgendwann unleidlich.. ;)

      Löschen
  3. Auch von mir Glückwunsch! Da warst du ja ganz schön fleißig :)

    Und oho, ich sehe gerade, du hast ein Trampolin?! Habe da mal eine Frage, weil ich verschiedenes dazu gehört habe: Wie laut ist so ein Mini-Trampolin? Hast du Nachbarn unter dir wohnen und was für eins hast du? Wollte mir auch schonmal eins kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey hey,
      ich hab das große Glück, in einer Art Bungalow zu leben: Niemand über, unter oder neben mir. Zudem springe ich am liebsten auf der Terrasse (sieht im Sommer sehr ulkig aus und Nachbars Kinder kriegen tellergroße Augen), aber so ein Trampolin ist nicht besonders laut. Wenn du Laminat in der Wohnung hast, kann man ja eine dünne Matte unterlegen. Da die Trampoline heutzutage aber auch alle Gummi- bzw. Hartplastikfüße haben und gut gefedert sind, geht die Lautstärke gegen null.
      Vorsicht allerdings bei Katzen: TomTom fühlt sich einfach immer dazu berufen, sich aufs Trampolin zu legen und mitzuwippen :D

      Löschen
    2. Oh, das ist natürlich eine klasse Voraussetzung und draußen - so mit (hoffentlich) Sonne und viel Sauerstoff - ist's natürlich noch besser. Und wenn dann noch die Nachbarskinder neidische Blicke rüberwerfen dann fühlt man sich mit seinem "Spielzeug" natürlich ganz besonders super :D :D
      Aber gut, wenn du sagst, es sei gar nicht so laut, dann versuche ich es vielleicht doch einmal. Ich hatte letztes Jahr noch diverse Kundenrezensionen und Foren "gewälzt" und war am Ende vollkommen verwirrt, weil manche meinten, das sei gar kein Problem und andere dringend davon abgeraten habe - es sei denn, man wolle es sich UNDBEDINGT mit den Nachbarn verscherzen. Bisher mochte ich meine Nachbarn aber eigentlich ;)
      Vielen Dank auch für deinen Tipp, Katzis haben wird aber sowieso (leider) nicht...

      Löschen
  4. Super-Fazit! Meines ist leider nicht so toll ausgefallen, aber Du hast mich auf jeden Fall motiviert, bis Ostern weiterzumachen!
    Viel Erfolg noch!

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebe,
    Was für ein Blödsinn, das hast du dich überhaupt nicht nötig!
    Genieß das Leben, anstatt deine Zeit mit Magerwahn zu verbringen!

    AntwortenLöschen