Mittwoch, 6. März 2013

Vegan Wednesday 2013/9


Hui, schon 9 Wochen ist das Jahr alt und somit ist dies der neunte Vegan Wednesday 2013, der dreißigste insgesamt und bei mir Nr. 21. Gesammelt wird dieser Tage bei Regina von muc.veg.
Ohne große Worte zeige ich euch, was es heute bei Mme Schulz gab:

Zum Einstieg in den neuen Tag gab es *trommewirbel* Porridge!
Ich weiß, ich weiß, ich bin wahnsinnig kreativ und mein Essen ist immer wieder so abwechslungsreich - aber warum soll man ein gutes Konzept ändern und wenn es doch halt gar so gut mundet gibt es dazu noch weniger Grund.. ;)



Vormittags war ich dann in Backlaune und produzierte ein Heer Orangen-Schoko-Muffins, wovon ich einen samt filetierter Orange als Snack aß:


Edit: Mir fiel gerade auf, dass ein Muffin-Engel auf meinem Teller gelandet ist...


Mittagessen fiel dann aus, ich war an der Uni, um endlich Sachen für meine Hausarbeit zu kopieren. Danach habe ich eine Freundin besucht und so gab es erst abends etwas zu essen. Ich schmiss einfach mein Lieblingsgemüse (Brokkoli, Zucchini, Brokkoli, Paprika, Brokkoli, Kartoffel und Brokkoli) in eine Pfanne, etwas Tahin drauf, ein Spritzer Zitronensaft, dreimal rühren und fertig war das Abendessen:


Nachtisch war dann ein gaaaanz gesunder Obstsalat aus Kiwi, Banane und Apfel mit einem Klecks Sojade.


Das war's auch schon.. Insgesamt ein eher unspektakulärer Vegan Wednesday, dafür war das Wetter heute ganz und gar spektakulär: 13°, Sonne satt und endlich Frühling!!!

Mio und TomTom tigerten daher auch den ganzen Tag draußen herum und kamen erst gerade eben zur Tür rein - und legten sich ("waaaaas, da liegt ein Buch?!") einfach direkt hin:


Kommentare:

  1. mmmhhhhh da sind einige leckereien dabei!! und danke für das kuchen rezept!!! :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  2. Lecker Tag, ich würde mitessen :)
    LG Jen

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa ich war echt mal sowas von satt :D
    von wegen da kann man nix essen ^^
    Hach dein Obstsalat sieht guut aus :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde ja deinem Abendessen fehlt eventuell noch etwas Brokkoli! Ich liebe den übrigens auch :) Die Muffins klingen auch sehr lecker, habe heute auch welche gebacken

    AntwortenLöschen
  5. Diese Muffins sehen mal wieder ober-hammer-köstlich aus. V.a. in Verbindung mit den Orangenfilets, in die ich mich auch immer "reinlegen" könnte :)

    Das Katzenbild ist witzig! Mit wie viel Jahren hat deine Katze den lesen und schreiben gelernt? :D

    AntwortenLöschen
  6. So ein Obstsalat wäre jetzt schon was Feines...oder noch besser ein Muffin, sogar den Porridge würd ich essen. Immer dieser Hunger am Abend :)

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, der Muffin-Engel. ;) So einen hätte ich gern morgen zum Frühstück!

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine coole Idee mit dem Muffinengel! :)
    LG
    Kate

    AntwortenLöschen
  9. Brokkoli <3
    Und Obstsalat, yay, ich bin nicht "allein" :D

    AntwortenLöschen
  10. ..aaahhhh ein Muffinengel, wie toll ist das denn..
    ..sieht alles toll aus...

    liebe vegane Grüße, miss viwi

    AntwortenLöschen
  11. Bitte einmal den Muffinengel und das Brokkoli mit Brokkoli Gericht zum Mitnehmen! :)

    AntwortenLöschen
  12. Grins! Für mich war das ein Sommerschmetterlingsmuffin, aber Engel geht auch und Kusnt liegt ja immer im Auge des Betrachters und hat viele Sichtweisen. Schön sonnig sieht es auch von der Farbe aus. (Leider muss ich nur anmerken, dass mit Agavendicksaft süßen auch Zucker ist. Es handelt sich dabei um eine Fabrizuckerart wie jede andere, da es ein Sirup ist, ein Konzentrat aus Saft und andererseits so viel verarbeitet, dass es kaum noch nennenswerte Nährstoffe enthält, die jetzt z.B. Früchte, in denen auch Zucker ist hätten, wie Vitamine etc. Agavendicksaft liefert dir - vereinfacht gesagtt - also 0, genau wie Zucker, belastet deinen Körper, auch wenn eventuell weniger Insulinausschüttung, als bei Zucker und entzieht dem Körper bei der Verarbeitung wichtige Nährstoffe, von denen man i.d.R. eh schon zu wenig aufnimmt, wie B-Vitamine z.B. Das sollte dir jetzt nicht den Appetit verderben, ich wollte es nur auch nicht verschweigen, da du ja darauf wert gelegt hattest, dass sie zuckerfrei sind. Es ist industrieller Betrug. Leider gibt es keine sorgenfreie "Sünde" was den Süßkram betrifft). Ich hoffe das hat sich jetzt nicht irgendwie doof angehört. Du hast trotzdem einen schönen vegan wednesday

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh neeeein, du hast meine Illusion vom gesunden Backwerk zerstört! ;((
      Vielen Dank aber für die Infos, liebe Nini, das wusste ich bis jetzt nicht.. Ich dachte (naiverweise), dass ein so teures und als hochwertig verkauftes Produkt auch gesünder und irgendwie weniger verarbeitet ist. Wieder ein Fall von "Informieren statt glauben".

      Hört sich übrigens gar nicht doof an, ich freue mich immer über Anregungen oder Verbesserungen, nur dadurch lernt man selbst dazu und kann bewusst entscheiden, welchen Weg man gehen möchte :)

      Viele Grüße aus dem leider nicht sehr zuckerfreien Hause Schulz

      Löschen
    2. Schön, dass du es mir nicht übel nimmst. Was ich allerdings annehme, ich weiß es allerdings nicht, da ich Agvendicksaft nie probiert habe, dass du weniger als von Zucker brauchst, da es stärker süßt, oder? Wenn dem so ist, ist es ja vielleicht auch ein Erfolg...
      Übrigens die nächste Falle, der momentan kursierende Kokosblütenzucker ist ebenso nicht besser als Rohrzucker, Haushaltszucker, Traubenzucker, Fruchtzucker,....Steviapulver das gleiche (nur die reinen Blätter selbst gezogen und gehäckselt sind gut), auch Xilit (Birkenzucker) ist ebenso Quatsch. Ehe der nächste teure Reinfall passiert.
      Dir noch ein schönes Wochenende. Die Fotos der letzten nicht zuckerfreien Muffins sind übrigens auch sehr hübsch geworden.

      LG,

      Nini

      Löschen
  13. hellooooo Frau Schulz! Kopf hoch - Agavendicksaft ist bestimmt gesünderer zucker als zucker ;-) Und dazu gab es ja auch frische Orange! Der Engel-Schmetterling sieht übrigens voll niedlich aus!

    AntwortenLöschen
  14. Das Buch das deine Katzen da lesen, mag ich auch gern :)
    GLG

    AntwortenLöschen