Freitag, 3. Mai 2013

Versprochen ist versprochen: So war der April

Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen!
Da nach dem letzten Rückblick, der ganze drei Monate umfasste, der Ruf nach mehr Reviews lauter wurde, lasse ich nun nochmal den April Revue passieren - Mme Trödelliese schafft dies erstaunlicherweise sogar relativ zeitnah und nicht erst Ende Mai ;)


Gefeiert

Der April war voller Feste - das ist am April das allerbeste.
Genug gereimt.
Gefeiert wurde am 01.04. Mias Geburtstag, wobei wir nicht gemeinsam feierten.. Madame war nämlich im Wellnesshotel, also wurde am Wochenende drauf beschenkt. Mitte April half ich dann beim Umzug - Mia zog mit ihrem Freund zusammen - die Wohnungseinweihung steht zwar noch aus, gefeiert wurde trotzdem in unserer Zweierrunde.
Ein weiterer Geburtstag wurde ebenfalls klein gefeiert, allerdings kam das in stylischem Pink eingeschlagene Geschenk gut an (übrigens wurden zu diesem Anlass auch die Erdnussbutter-Brownies gebacken).
TomTom bekam zwar keine Brownies, zu seinem Geburtstag am 27.04. aber einen extradicken Schmatzer aufs Köpfchen und einen Post zu seinen Ehren.



Gesehen 

Zimmer 205
Früher mochte ich Horrofilme. Wirklich. Es konnte mir gar nicht blutig genug sein, Splatter wurden bevorzugt. The hills have eyes schmiegt sich in meinem DVD-Regal an The slaughterhouse of the rising sun und The Amityville Horror. Ja, ihr merkt schon, Niveau wollte ich bei diesem Genre nicht sehen - nur möglichst viel Blut, schreiende Menschen und einen (gerne auch mehrere) wahnsinnigen Killer. Eine besondere Vorliebe habe ich noch immer für Postapokalypsen (28 day after) oder Katastrophenfilme (2012), was mich dazu veranlasste, in diesem Semester ein Seminar zur Katastrophennarration zu belegen. Die Hausaufgaben (Erdbeben und Airport) muss ich mir am Wochenende noch anschauen.
Ihr seht also, ich bin nicht unbedingt der schreckhafte Typ..
Als ich gefragt wurde, ob wir nicht in Zimmer 205 gehen wollen, quitschte ich also ein fröhliches "Ja", wohlwissend, dass Horrosfilme und ich uns seeeehr gut verstehen.
Jaaaaaa. "Verstanden" wäre das bessere Wort. 
Leider folgt an dieser Stelle keine Rezension, da ich 90% des Films ängstlich mit dem Gesicht nach unten auf meinem Sitznachbarn hing, die restlichen 10% schlief ich (Abendvorstellung ist zu spät für Frau Schulz). Zudem quitschte ich an jeder spannenden Stelle, begann zwischenzeitlich zu zittern und musste den ein oder anderen Schrei unterdrücken.
Gut, ich werde alt. Und scheinbar werde ich zu einem Weichei.
Zimmer 205 war angeblich ganz gut, so die Begleitung, ich muss mich da mal auf dieses Urteil verlassen und schaue mir künftig nur noch Notting Hill an.


Entdeckt

Die Entdeckung des vergangenen Monats sind wohl die Overnight-Oats: Neues Lieblings- und Standardfrühstück!



Eine Vorliebe für einen ganz gewissen Tierheim-Labbi. In Ronja bin ich ein klein bisschen verknallt, einfach ein klasse Hund und seit letztem Monat versuche ich möglichst häufig mit ihr Gassi zu gehen.

Gebacken

In den vergangenen vier Wochen hielt ich mich mit Backen zurück. Nichtsdestotrotz entstanden die folgenden Leckereien.
Ganz verzückt von der fabelhaften Mini-Gugl-Form buk ich zunächst zweierlei Gugl, die es zwar schon Ostern gab, trotzdem wurden beide Sorten im April erneut gebacken (war halt gar so schmackhaft):
Schoko-Gugl
&
Marzipan-Mandel-Gugl










Zum Geburtstag Ende April gab es wie bereits erwähnt diese Erdnussbutter-Brownies - absolut nachbackenswert!



Gewonnen

Zu Anfang muss ich sagen, dass ich in der letzten Zeit ein ziemlich glückliches Händchen hatte. Fortuna gab mir mehr als nur einen Kuss (wenigstens irgendwer, der mich küsst) und ich bekam wunderbare Sachen geschenkt!
Da ich zu den Gewinnen keine separaten Posts geschrieben habe, nutze ich einfach diese Möglichkeit, mich nochmal einzeln bei den Verlosern zu bedanken:

Bei Laura von ATHmango gewann ich schon vor einigen Wochen eine wunderbare Schürze. Leider klappte die Zustellung durch den Händler nicht, aber Laura ließ sich etwas einfallen und so trudelte im April diese schicke Schürze nebst Karte und selbstgemachten Chili-Schoko-Cookies bei mir ein.

Merci, Laura - gibt es eigentlich ein Rezept für die Cookies? Die waren nämlich der absolute Knaller! :)

_________________________________________________

Kate von trying-to-be-a-good-girl verloste
25-€-Gutschein des Kwiitsch-Shops
Vielen Dank nochmal, Kate - der Gutschein passt wie Faust aufs Auge, warum, verrät der folgende Gewinn ;)

_________________________________________________
Frl. Moonstruck feierte ihren sechsmonatigen Bloggeburtstag und verschenkte zu diesem Anlass eine hübsche Stofftasche inkl. Button von Kwiitsch (aha - deswegen also der passende Gutschein ;) ) und ein vegetarisches Kochbuch.

Die Tasche wurde schon in der Uni eingeweiht und gefällt mir sehr gut :)

Vielen Dank an alle, die mir mit dem Erlosten eine riesige Freude gemacht haben!



...was sonst noch so war

Ich habe es ENDLICH geschafft, mein Bachelorthema grob festzulegen, den Zeitplan zu besprechen und werde ab Anfang Juni - Anfang August meine BA-Arbeit schreiben. Das mag für viele nicht besonders toll klingen (die Arbeit ist ja nicht mal angefangen), aber es hat mich so unendlich viel Überwindung gekostet, endlich in die konkrete Planung zu gehen, dass diese Vorarbeit für mich viel wichtiger ist als das Schreiben selbst. Wenn ich erstmal schreibe, dann schreib ich - und den bisherigen Ergebnissen meiner Hausarbeiten nach zu urteilen nicht mal besonders schlecht. Also Daumen drücken, dass ich mich aufraffen kann, den Mai für die Vorarbeit zu nutzen :)

Geben ist seliger als nehmen - und ich freue mich daher umso mehr, dass ich im Rahmen der Aktion Blogger schenken Lesefreude drei Bücher verlosen konnte. Hier zeigt sich wieder das Trödeltalent der Frau Schulz - die Gewinne verlassen erst Anfang nächster Woche die Stadt, ich hoffe, das sorgt nicht für allzu großen Unmut, aber diese Woche war einfach so proppevoll und das Wochenende ist auch schon verplant :)


Das war mein April-Rückblick.. Jetzt mache ich mich fertig, um zu meinem neuen April-Schatz Ronja zu fahren :)

Kommentare:

  1. Ein wirklich sehr schöner Rückblick und besonders gut fand ich den Teil über die Horrorfilme. Da musste ich wirklich laut lachen :-D

    AntwortenLöschen
  2. Deine Liebe zu Ronja kann ich voll und ganz verstehen :-)
    LG...

    AntwortenLöschen