Montag, 22. Juli 2013

Holunderblüteneis DIY

Das ist sie. Sie ist grün.
Habt ihr in eurem Supermarkt auch diese Tchibo-Ecke?! Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber gewisse Ecken ziehen mich magisch an: Backzubehör zum Beispiel. Ich kann ohne Probleme 30 Minuten aufwärts um Tarteformen, Kastenformen und Muffinspapier streichen, ohne etwas zu kaufen - ich schaue es mir einfach unheimlich gerne an! Ebenso geht es mir oft in Büchereien oder Papeterien: Vieles ist mir schlicht zu teuer oder bei genauerer Überlegung doch zu nutzlos, aber ich betrachte all die schönen Dinge einfach unheimlich gerne.. :)


Ähnlich geht es mir mit der Tchibo-Ecke im heimischen Edeka. Stumm-staunend müssen mich die anderen Kunden für vollkommen irre halten, wenn ich mit meinem Einkaufskorb voller Gemüse, Obst und Räuchertofu vor dem Aufsteller stehe und mir jedes dieser wunderbar bunten Küchenutensilien ganz genau ansehe.. Meist kann ich mein Verlangen zügeln (obwohl ich heute wieder kurz davor war, mir die schicken, weil obstförmigen, Schneidebretter zu kaufen), aber vergangene Woche sah ich ein Päckchen mit vier kunterbunten Eisformen aus Silikon! Und das absolut allerbeste daran: Die Eisformen sind speziell für Wassereis und ähneln dem Calippo von früher wirklich sehr..

Kaum ausgepackt, wollten die vier Formen auch schon gefüllt werden, daher gab es in dieser Woche schon mehrfach das folgende Holunderblüteneis:

Man nehme...
Saft 1/2 Zitrone
200 ml selbstgemachten Holunderblütensirup*
300 ml Wasser
6 Blatt Minze

Minze gaaaanz fein schneiden. Rest mischen. Minze unterrühren. In Förmchen füllen. Feststellen, dass man mit 500 ml eigentlich 5 Eisförmchen befüllen könnte, aber nur vier gekauft hat. Freuen, dass man mit dem Rest eine Holunderblütenlimonade trinken kann.


*Natürlich könnt ihr auch gekauften Holunderblütensirup nehmen. Da mein Rezept allerdings weniger Zucker als der konventionelle Sirup enthält, solltet ihr die Dosierung ev. anpassen, da die Mischung sonst leicht zu süß werden kann.

Ergibt 4 Eis + 1 Limo (mit Sprudelwasser auffüllen)

Dauer: 2 min. Mehr nicht. Wirklich.

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Ich habe sogar noch Holunderblütensirup im Kühlschrank. Wird ausprobiert!
    Viele Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. echt. wie schlau ist das denn?!
    danke für die idee. habe für unsere hochzeit im september nämlich neulich 12 liter holunderblütensirup eingekocht und war dann doch etwas erstaunt wie viel das geworden ist ;)
    und das mit den papeterien kenne ich nur zu gut. hier häufen sich papiere, karten, karton. und manchmal weiß ich gar nicht wohin damit ;)

    AntwortenLöschen
  3. Es klingt soooo super lecker! Wenn ich heute Minze bekommen sollte, dann ist das das erste, was heute in den Tiefkühler kommt bei mir :-)

    Und ich kann dich da voll und ganz verstehen, ich war am Wochenende in einem neu entdeckten Laden, der nur so kleine Geschenke und Backzeug hat und bin mit offenem Mund ca. 1/2 Stunde durchgegangen, immer wieder an den Regalen vorbei. Der Verkäufer hat auch schon etwas komisch geschaut :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wo sind die Miezen???

    AntwortenLöschen