Montag, 2. September 2013

Vegan MoFo 2013: Möhren-Porrdige


Nachdem es gestern den ersten Beitrag zum Vegan MoFo 2013 gab, geht es heute direkt weiter. Die kommenden Montage werden ganz im Zeichen des Frühstücks stehen - passend zum Wochenbeginn und ich verrate nicht zu viel, wenn ich endlich wieder die Porridge-Zeit im Hause Schulz einläuten darf!
Porridge, wie hab ich dich vermisst.. Und um einen besonders gesundes erstes Frühstück zu zeigen, schaffte es diesmal eine Möhre in die morgendliche Schüssel. Schmeckt nicht? Schmeckt doch!

Man nehme...
5 Mandeln
40 g Haferflocken
100 ml Hafermilch
100 ml Wasser
1 Karotte
1/2 Apfel
ein paar Rosinen
Prise Zimt
3-4 EL Apfelmus

Mandeln hacken und in einem Topf ohne Fett anrösten. Haferflocken und Zimt dazugeben und direkt mit Hafermilch und Wasser ablöschen. Umrühren, damit nichts am Boden festklebt und dann unter Rühren andicken lassen. Derweil Karotte und Apfel raspeln. Gemeinsam mit den Rosinen ins Porridge geben, wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mit Apfelmus garniert servieren.

Singlelicious

Dauer: 2 min. Gemüse und Obst raspeln + 5 min. Porridge kochen = 7 min. bis zum heißen Glück

Kommentare:

  1. Das mit der Karotte muss ich auch mal ausprobieren in der süßen Variante. Ich mach meine Haferflockensuppe immer mit Karotte. Schmeckt sehr gut. In Kombi mit Apfel sicher auch spitze.

    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haferflockensuppe sagt mir nun gar nichts, wie geht die denn? Ich steh nämlich total auf Haferflocken und freue mich immer über neue Anregungen, diese zu verwerten ;)

      Löschen
    2. Wie du kennst keine Haferflockensuppe?! Die gab es bei mir als Kind immer von Mama, wenn ich Bauchweh hatte. Manchmal hab ich das Bauchweh dann schon vorgetäuscht, um die Suppe zu bekommen :-D

      Löschen
    3. Waaas? Haferflockensuppe. Das hab ich auch noch nie gehört. Mich interessiert auch brennend wie die denn geht. :) :) :)

      Hihi Cookies... das ist lieb!

      Löschen
    4. ich kenne auch keine haferflockensuppe :D

      Löschen
    5. Ich kenn das auch, ist vielleicht eher so eine typisch österreichische Oma/Mama Spezialität Kinder zu quälen, ich fand die nämlich immer furchtbar ;)

      Löschen
  2. Ohh wie lecker! Porridge geht halt immer :D
    Hab Samstag erst Möhren gekauft, ich sollte das wohl mal ausprobieren.. vor allem bei den blöden Wetter draußen!

    Alles Liebe
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmm... mal eine schöne abwechslungsreiche Variante!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt - hmmm - seltsam, ich hab ein bisschen Angst davor, aber du weißt ja, Porridge und ich sind noch keine großen Freunde :) ich weiß schon was du mir zum Frühstück kochen kannst bald mal!

    LG Angie

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Ungewöhnliches Rezept - lieben Dank dafür.

    AntwortenLöschen