Dienstag, 3. September 2013

Vegan MoFo 2013: Paprikahummus


Ich habe mich ja entschieden, meinen September nach Wochentagen zu gliedern. Nachdem ich sonntags Kuchen zeigen werde und mich für montägliche Frühstücksideen entschieden habe, möchte ich euch die kommenden Dienstage Gerichte mit Hülsenfrüchten zeigen.
Als erstes habe ich mich zu einer Variation von Hummus entschieden, wobei ich auch meinen normalen Hummus sehr empfehlen kann.
Das Klassik-Rezept wurde etwas abgewandelt und heraus kam ein fabelhafter Dip oder Brotaufstrich.

Man nehme...
1 Dose Kichererbsen
1 Zehe Knoblauch
Saft einer Zitrone
1 TL Cumin
1/2 TL Paprika rosenscharf
1 TL Paprika edelsüß
3 TL Olivenöl
Salz & Pfeffer
1/4 Paprika

Zunächst die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, dann gut abbrausen. In ein hohes Gefäß geben und zusammen mit der geschälten Knoblauchzehe sowie Zitronensaft und Gewürzen pürieren. Zuletzt nach und nach das Olivenöl einrühren.
Kräftig abschmecken und mit sehr fein gehackter Paprika garniert servieren.

Ergibt 1 Schüssel leckersten Hummus

Dauer: ca. 5 min. den Mixxer schwingen

Kommentare:

  1. Schnell - einfach - lecker! Hummus ist genial ich könnte mich reinlegen ;-)
    Tolle Variante.

    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmmmm... Ja!
    Humus geht imemr!
    Ich hab ihn bisher 2mal selebr gemacht und hätte ich gewusst wie einfach und schnell das geht hätte ich es schon viiiel früher gemacht anstatt ihn immer nur zu kaufen!
    Aber so Varriert hab ich noch nicht...
    Sieht sehr lecker aus und inspiriert mich.
    dankfein ^^
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Hummus, selber hab ich ihn noch nicht gemacht. Scheint doch leicht zu sein diesen selber zu machen, werd ich auf jeden Fall versuchen.

    Alles Liebe
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,
      eigentlich gehört in Hummus auf jeden Fall noch Tahin rein, das ist eine Sesampaste. Die habe ich aber diesmal bewusst weggelassen und damit eine noch schnellere und "Ich-hab-vergessen-einzukaufen"-Variante vorgestellt ;)

      Löschen
  4. Puh, wenn ich Paprika nicht so schrecklich abscheulich fände, dann würd ich mich in deinem Hummus baden :-D

    AntwortenLöschen
  5. Also Tahin benutze ich auch nicht, allerdings auch keinen Zitronensaft,
    Dafür etwas mehr Olivenöl und auch mehr Knoblauch ^^'
    Wichtig finde ich, dass man es eine Weile durchziehen lässt.

    Ich habe Hummus so bei einer Freundin kennengelernt und der gekaufte hat mir ehrlich gesagt noch nie geschmeckt.

    Ich finde deinen Geschmack sehr sympathisch, weiter so :)

    AntwortenLöschen