Mittwoch, 9. Oktober 2013

{7 Gänge in 7 Stunden} Dessert: Pfirsich-Mandel-Sorbet

Diesen Gang hat eine ganz wunderbare Bloggerin vorbereitet, die ich seit langem sehr schätze. Kleiner Tipp gefällig? 
1.) Ihre Katzen Hatschi und Melek sehen meinen beiden Katertieren ungeheuer ähnlich.
2.) Sie bereichert regelmäßig die Vegan Wednesdays mit wunderbaren Gerichten.
3.) Madame ist ein kleines Süßmäulchen und wird vermutlich irgendwann an einem Zuckerschock sterben - ihre Backwaren sind aber auch einfach ungemein köstlich.
4.) Ich habe besagtes Mädel erst vor kurzem kennenlernen können und mich von ihren Backkünsten selbst überzeugt!

Richtig, die Rede ist natürlich von Angie, die sich mit ihrem Blog Bissen für's Gewissen direkt in mein Herz katapultiert hat. Nachdem ich sie gerade erst in Wien besuchte, bin ich umso stolzer, dass diese wunderbare Frau einen Gang meines Menüs ausgerichtet hat:



Pfirsich-Mandelsorbet mit einem Hauch Rosmarin

Hallo, ihr lieben Frau Schulz-Leser_innen!

Ich heiße Angie, blogge auf „Bissen für’s Gewissen“ und wurde von Frau Schulz gebeten, einen Beitrag für ihr 7-Gänge-Menü beizusteuern. Dazu habe ich mir ein einfaches, aber leckeres Dessert ausgedacht, das einem trotz seiner Kälte das Herz erwärmt.

Aber bevor ich dazu komme:

Happy erster Bloggeburtstag!

Ganz ein Jahr kenne ich Frau Schulz noch nicht, aber ich weiß noch, wie wir uns das erste Mal „begegnet“ sind. Im Januar diesen Jahres hat Frau Schulz meinen ersten Vegan Wednesday Beitrag kommentiert, ich zitiere: „...Matcha mit Katze. Sieht auf dem ersten Blick meinem TomTom recht ähnlich - daher sehr schön :)“. Ein erster Blick auf ihren Blog, dabei Mio und TomTom gesichtet, Rezepte mit Marzipan und Mohn gefunden, mich an ihrem erfrischenden, fröhlichen Schreibstil erfreut und es war glasklar: „Ab sofort bin ich Frau-Schulz-Groupie!“.

Ich freue mich auf viele weitere Rezepte, Katzenfotos, Hundegeschichten, Vegan MoFos, Fitnesschallenges, Buchtipps, Musiktipps, Pamks, Vegan Wednesdays, Porridgemania, Muffinmania und großartige, neue Ideen!  Auf die nächsten 10 Jahre, Frau Schulz!
 
Nun aber zum Sorbet :)
 
Rezept
300g Pfirsiche (aus der Dose)
100g Zucker
100ml Wasser
Ein paar Tropfen Mandelaroma
1 EL Rum
Saft einer Zitrone
Handvoll Rosmarinnadeln frisch

Zubereitung
Wasser mit Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und leicht eindicken lassen, die Masse soll nicht karamellisieren!

Pfirsiche und ausgekühlter Zuckersirup in einen Mixer geben und ganz fein pürieren. Zitronensaft, Rum und Mandelaroma nach Geschmack dazu.

Rosmarinnadeln ganz fein hacken und unter die Masse mischen.

Masse in eine flache Schüssel geben und in den Gefrierschrank stellen. Alle halbe Stunde umrühren. Alternativ die Masse einfach eine Nacht durchfrieren lassen und bei Bedarf das Sorbet mit einem Löffel abschaben (geht ganz leicht).

Auf einem Teller anrichten und schnell und gemeinsam genießen, bevor es schmilzt. 


Lasst es auch schmecken und habt es schön!
Angie

Kommentare:

  1. Liebe Frau Schulz,

    mein Schwesterchen hat mal wieder was köstliches gezaubert, ich kanns bestätigen weil ich es kosten durfte......voll lecker :-).

    Alles Liebe
    Alexandra

    Ps.: ich passe auf das sie nicht an einen Zuckerschock verstirbt ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich echt lecker aus und die Fotos sind total hübsch gemacht, mit dem ganzen drumherum. :) Rosmarin mag ich leider nur gar nicht. :'( ;)
    Liebste Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so derartig köstlich aus, ich glaub ich geh dann gleich mal los, um mich vor ihre Tür zu setzen und zu warten, bis sie mir das macht :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mmmhhh.... das liest sich echt lecker und ist offenbar so einfach herzustellen, dass mir das auch gelingen könnte. Muss ich probieren! :)

    AntwortenLöschen