Sonntag, 27. Oktober 2013

Double-Choc-Brownie

Habe ich bereits erwähnt, dass ich für das Café meiner Tante backen darf?
Das ist wirklich cool und nachdem ich bereits einen Schoko-Käsekuchen, einen Johannisbeer-Marzipankuchen und den Birnen-Marzipankuchen gebacken habe, sollte es diesmal schnell und unkompliziert gehen.
Also entschied ich mich, Brownies zu backen. Nun gibt es auf diesem Blog bereits zwei Brownie-Rezepte, aber die schokoladigsten Brownies der Welt sind nun wirklich sehr saftig (besser gesagt feucht), daher eventuell nicht Café-geeignet - und die Erdnussbutterbrownies sind dagegen schnell und einfach, aber irgendwie auch etwas langweilig.
Warum also nicht das Gute beider Brownies miteinander verbinden und einfach einen herrlich saftigen, schokoladigen Superbrownie backen?!

Gesagt, getan:

Man nehme...
250 g Mehl
250 g Zucker
60 g Kakao
1 geh. TL Backpulver
Prise Salz
240 ml Pflanzenöl (ich nehme gerne neutrales Rapsöl)
240 ml Leitungswasser
100 g Zartbitterschokolade

Mehl, Zucker, Kakao, Salz und Backpulver mischen. Schokolade grob hacken. Öl und Wasser mischen und zu den trockenen Zutaten geben. Zuletzt die Schokoladenstücke unterheben.
In eine mit Backpapier ausgeschlagene Form geben (meine Form misst ca. 25*35cm) und bei 180° und 40 min. bei Ober- und Unterhitze backen.

Ergibt eine Form wunderbaren Brownieglücks

Dauer: 10 min. Teig mischen + 40 min. gedulden = 50 min. und die Brownies schmeeeecken!!!


P.S.: Die Brownies haben mir so gut geschmeckt, dass ich ein paar Tage später eine zweite Ladung buk. Ein besonders großer Brownie wanderte dann in das Päckchen, das Homeveganer bei der Verlosung zum ersten Bloggeburtstag gewonnen hat.
Vielen Dank für das Lob - hier ist nun das richtige Rezept :)


Kommentare:

  1. Hey Frau Schulz,

    will ich haben bitte beim nächsten Treffen :-) :-) :-).

    glg
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Freu mich immer total über vegane Rezepte für die man die Zutaten in jedem Eckladen besorgen kann! Danke für's posten :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh super, da werde ich nachher gleich den Link ändern. Ich kann bestätigen, die schmecken so richtig schön schokoladig :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Ich weiß, der Blog-Eintrag ist jetzt schon was älter, aber ich wollte dir für das tolle Rezept danken! Ich beginne gerade meine Ernährung auf Vegan umzustellen und hatte mir Sorgen um meine große Back-Liebe gemacht (meine veganen Plätzchen waren eine Katastrophe!). Jetzt denke ich, dass ich das mit der veganen Ernährung hinbekommen kann, ohne das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen. Danke! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo buchkueken,
      falls du noch ein superduper Cookierezept haben möchtest, schick mir einfach eine Mail. :D
      doro-104@hotmail.de

      lg Doro

      P.s. Werde die Brownies nächste Woche mal ausprobieren. ;D

      Löschen
  5. Super Rezept! Sehr lecker sogar meine Oma, die auf Milch und Butter schwört, war mehr als begeistert. Ich habe anstatt Wasser sojamilch verwendet (:. Einfach nur klasse kann ich nur empfehlen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!

    Deine Brownies hat mein Freund nachgebacken und ich muss sagen: Erstklassig! Richtig lecker! Foto und Lobeshymne gibt's hier: Nachgebacken: Brownies!

    Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frau Schulz,
    bin vor einiger Zeit über deinen Blog gestolpert und auch blutige Anfängerin im Bereich vegane Ernährung. Vor kurzer Zeit habe ich angefangen umzustellen und versuche mein Repertoire Stück für Stück zu erweitern. Dieses Wochenende steht eines deiner tollen Brownie-Rezepte auf dem Programm....wenn ich mich dann endlich entscheiden könnte. :)
    Eben hab ich von deinem Superduper Cookierezept gelesen, dass du Buchkueken auf dieser Seite angeboten hast. Darf ich ganz lieb fragen, ob ich auch in den Genuss komme? Das wäre phantastisch.
    Hier meine Emailadresse: connyheim@gmx.de

    Sei herzlichst gegrüsst

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Conny,

    du hattest ja nach einem Cookierezept gefragt. Ich bin zwar nicht Doro, aber kann dir nur die folgenden Cookies (immer und immer und immer wieder erprobt und immer noch lecker!) ans Herz legen:
    http://frauschulzwirdvegan.blogspot.de/2012/12/cookies-subway-style.html

    Vielleicht sind die ja etwas für dich?

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe gerade deine Brownies im Ofen, der Teig war schon mega lecker und es duftet schon so toll, ich bin wirklich gespannt :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Mein Teig ist gerade im Ofen, hab die Hälfte genommen (esse alles allein!:) ) und die verbleibenden 120ml Wasser durch 100ml Kaffee und 20ml Amaretto ersetzt. Außerdem habe ich noch 1/2 Apfel in Würfel geschnitten hinzugefügt. Ich bin gespannt und denke, es wird sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  11. Frau Schulz, das ist das HAMMERREZEPT überhaupt!!! DANKE😊😊😊😍😍😍

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Frau Schulz, ich hab den Brownie nachgebacken für ein Schlemmerabend bei Freunden und noch frische Birnen draufgepackt....der war echt der Hammer, und ich hab keinem gesagt das der Vegan ist(die meisten sind da sehr voreingenommen) und er wurde vershlungen!!!Vielen Dank für das Klasse Rezept!!!!!!

    AntwortenLöschen
  13. Mit eines der besten Brownierezepte die ich kenne ♥

    AntwortenLöschen