Donnerstag, 24. Oktober 2013

Vegan Wednesday 2013/41


Endlich ist es so weit: Wechsel des Anbieters nach drei Woche Wartezeit erfolgreich überstanden und das bedeutet, dass ich wieder häufiger am Vegan Wednesday teilnehmen kann!

Und besonders der gestrige Vegan Wednesday hat sich absolut gelohnt, es sammelt Carola von twoddledrum.

Da das Semester wieder angefangen hat, startete ich meinen Morgen mit einer Portion Porridge, wobei ich tags zuvor das erste Mal seit Monaten wieder eine Mango gekauft hatte. Nicht wundern - die Mango wurde gestern zu jeder Mahlzeit verspeist, sooooo lecker war sie.

Voila: einfachstes Porridge (Haferflocken, Wasser, Kokosraspeln) mit Mangotopping


Da ich mittwochs seeeehr angenehm Uni habe, 14-18 Uhr ist echt easy, verbrachte ich den Tag mit aufräumen, spülen, backen und Moritz schmusen. Wer Moritz ist? Dazu später mehr.

Zur Mittagszeit kochte ich mir eine schnelle Pfanne Glück.
Dazu einfach alles an Gemüse, was sich verwenden lässt, in gleichgroße Würfel schneiden - bei mir waren es neben Räuchertofu Frühlingszwiebeln, Brokkoli, Möhren und Zucchini. Serviert in einer Sauce aus Tahin und Erdnussbutter, getoppt von - na, ratet mal - Mango!


Einfach und soooo lecker, so muss das sein!

Anschließend gab es als Lohn für meine Mühen einen perfektionierten Super-Schokoladen-Brownie. Das Rezept dazu kommt bald, ich habe für mich endlich den idealen Brownie entwickelt. Nicht im Bild sind eine Mandarine, zwei weitere Brownies und Restbestände der am Morgen geschlachteten Mango.

 

Nun wollt ihr sicher wissen, wer besagter Moritz ist.

Moritz ist ein ca. 15 Wochen alter Kater, der vor 2 Wochen auf einem Autobahnzubringer gefunden wurde. Sein Geschwisterchen (gleiche Größe, gleiche Farbe) lag totgefahren einige Meter weiter. Nunja, wie es so ist, habe ich den Kleinen seit vergangenem Freitag als Pflegekater aufgenommen.
Ob er bei mir bleibt? Ich habe mich noch nicht entschieden.
Vorerst ist er hier, freundet sich mit TomTom an (Mio ist wie immer etwas misstrauischer), spielt und schläft viel.

Eigentlich sieht er aus wie Mio, bloß mit intaktem Schwanz :)

Nun freue ich mich aber auf eure Beiträge, die gewiss auch herbstlich ausfallen werden.









Kommentare:

  1. Moi, er ist so süß, ich kann mich gar nicht auf dein Essen konzentrieren :D Wie mein Hatschi nur in dünn

    AntwortenLöschen
  2. also ich koennte den suessen kerl nicht wieder hergeben... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott ist der herzallerliebst!
    Und mir schießen noch immer umgehend die Tränen in die Augen beim Gedanken an das Geschwisterchen :-(((((((((

    Umarmung vom Lieblingskeks und bitte dem kleinen Moritz einen dicken Schmatzer von mir aufdrücken!

    AntwortenLöschen
  4. Süss das kleine Katzilein, den muss du behalten.
    P.s.: das Porridge sieht auch lecker aus.

    glg
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Auf das Brownie Rezept bin ich gespannt. Der sieht sehr lecker aus!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  6. So ein goldiges Katerchen! Unserer macht uns zur Zeit leider etwas Sorgen, aber ich hoffe, dass es wieder wird. Und die Brownies hab ich mir direkt mal gespeichert :)
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein süßer Kater! Einmal bitte streicheln von mir :-)

    Bei mir gabs letzte Woche auch ganz oft Mango, die war im Discounter meines Vertrauens im Angebot und zwar tatsächlich in richtig schön reif. Mhh.

    Lg Simone

    AntwortenLöschen