Montag, 2. Dezember 2013

{PamK} Dreierlei Kokosmakronen



Bevor ich zu meinem absoluten Highlight der PamK-Aktion komme - die Engelsaugen sind neben den Marzipan-Cranberrie-Cookies mein ganz persönlicher Favorit - habe ich zunächst eine Variation von Julis Kokosmakronenrezept für euch.
Schon letztes Jahr habe ich mich an diesen Kokosmakronen orientiert und sie funktionieren wunderbar und schmecken mir sehr gut :)

Man nehme...
...für die Basis
200 g Kokosraspeln
150 g Puderzucker
2 EL Sojamehl
1 EL Öl

...mit Orange
2 EL Vanillezucker
Saft einer Orange

...mit Zimt
2 EL Vanillezucker
4 EL Wasser
1 TL Zimt

...mit Schoko
4 EL Wasser
2 TL dunklen Kakao

Kurz zu den Mengen: Das Basisrezept reicht für ca. 50 - 60 Kokosmakronen. Die Variationen orientieren sich immer an dem gesamten Basisrezept. Möchte man alle drei Varianten machen, benötigt man also die dreifache Menge des Basisrezeptes.

Die Zubereitung ist einfach:
Zunächst alle trockenen mischen, Flüssigkeit hinzugeben und mit den Händen so lange kneten, bis sich die Masse zu Kugeln formen lässt.
Diese auf einem Backblech absetzen und bei 175° Ober- und Unterhitze ca. 8-12 min. backen.

Ergibt in der Basisversion + x ca. 50 Kokosmakronen

Dauer: Kommt drauf an, wieviel ihr machen wollt ;)

Kommentare:

  1. Yummy! bekomm ich auch welche? *lieb schau*
    Ich hab erst eine Ladung Marzipanlebkuchen gebacken, ich hoffe, ich bekomme noch mehr zu Stande, sonst wird Weihnachten traurig.

    Liebe Grüße
    Angie

    PS: spätenstens nächste Woche Dienstag gibt es von mir wieder einen Post, ich hoffe, du hältst es bis dahin noch aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept! Das wird auf jeden Fall ausprobiert :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen