Mittwoch, 4. Dezember 2013

Vegan Wednesday 2013/47


Der erste Mittwoch im Advent und was passiert im Hause Schulz?
Nüschts.
Ich bin nämlich erkältet & krankgeschrieben, daher kann ich heute leider nicht mit erheiternden Geschichten dienen. Alternativ habe ich eine Filmauswahl mit den Filmen, die mir der liebe Postmann heute vorbeibrachte - ist ja auch was, ne?!

Heute sammelt Julia auf ihrem Blog mixxedgreensvegan die Beiträge.

Was macht man, wenn man krank ist?
Ausschlafen.

Das klappte leider nicht ganz so gut, da ToMio mich gegen 6.00 weckten. War aber halb so schlimm, so kochte ich mir eine große Kanne Tee und döste bis zur Mittagszeit vor mich hin. Viel trinken und schlafen hilft mir immer am besten und spart Medikamente ;)

Das Klingeln des Postboten erinnerte mich dann aber daran, dass ich - trotz dessen, dass es mittlerweile 13.00 war - noch nichts gegessen hatte.

Doch zuvor möchte ich euch natürlich die Filme zeigen, die ich mir heute schon fast zur Hälfte angeschaut habe (die Geschichte zu meinem aktuell etwas einseitigen Filmgeschmack gibt's hier):
1.) Noel- Engel in Manhatten
2.) Entscheidung aus Liebe
3.) Zurück im Sommer
4.) Allein
5.) Notting Hill
6.) Hinter dem Horizont
7.) Schlaflos in Seattle
8.) Für immer Liebe
Und die achte Staffel meiner liebsten Serie HIMYM durfte natürlich auch nicht fehlen :)


 Am liebsten hätte ich sie alle auf einmal eingelegt - so entschied ich mich zunächst für Noel.

Also kochte ich mir zugegeben recht halbherzig ein Mittagessen. Es gab Räuchertofu, Frühlingszwiebel, Champignons und Rosenkohl, in der Pfanne geschwenkt, mit einer Sojasahne-Sauce und Tomaten - wer mehr Lust auf Rosenkohl hat, findet meinen Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf hier im 4. Adventskalendertürchen von Carola. Dazu Brot mit Alsan bzw. Senfbrot und wie gesagt den ersten Film.


Film Nummer 2 (Entscheidung aus Liebe mit Julia Roberts) kannte ich zwar schon, trotzdem schaute ich ihn heute Mittag direkt nach Noel.
Dazu gab es Vanillekipferl (Rezept folgt am Wochenende) mit Yogitee aus der Lieblingstasse und Nussecken von Mama (Rezept gibt es hier, allerdings nutzt meine Mama immer eine zerdrückte Banane, um das Ei zu ersetzen :) ).


Zum Film Zurück im Sommer mit Ryan Reynolds habe ich dann eben noch eine Portion Ofengemüse gegessen - ohne Foto allerdings, ich hab mich nicht vom Sofa quälen können, um ein Foto zu knipsen.

Tja, so ist der vegane Alltag eben auch manchmal - ich wünschte, ich könnte auch sagen, dass ich noch nieeeeee krank war, seit ich mich vegan ernähre - tzzzz, keine Ahnung, warum das manchen so geht. Ich jedenfalls leide jetzt noch ein wenig vor mich hin, schmuse das rote Ungeheur und schaue Film Nr. 4 (Schlaflos in Seattle).


Kommentare:

  1. Gute Besserung du arme...
    Dein rotes Monster ist wieder herzallerliebst *lach*

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung wünsche ich dir!
    Das ist ja mal eine tolle Filmesammlung mit Klassikern :)
    Hinter dem Horizont ist so ein wunderschöner Film <3
    Liebe Grüße
    Avilia

    AntwortenLöschen
  3. Das rote Ungeheuer find ich am allerleckersten diesmal. Muss ich zugeben. :-) Gute Besserung! Doris

    AntwortenLöschen
  4. gute gute besserung für dich!
    liebe grüsse von mir zu dir!

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir gute Besserung! Versuch es mal mit viel frischem Ingwer, im Tee oder Essen. Hilft mir immer super.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Oje, Gute gute Besserung!
    Tolle Idee.. so einen richtigen Filmetag zu machen und dazwischen Allerlei zu "naschen", ob deftig oder süß. ^^
    Das Beste draus machen eben, sogar ausm krank sein. Naja....
    Alles liebe, MamaMia

    AntwortenLöschen
  7. Ui na bei dir kitscht es ja ordentlich. Kommt da die Weihnachtsromantik durch? ;)
    Wünsch dir gute Besserung! Ingwertee is übrigens immer ein heißer Tipp für die Schnupfnase!

    AntwortenLöschen
  8. Noel ist mein Favorit von deiner Auswahl :-)

    AntwortenLöschen