Mittwoch, 29. Januar 2014

Ein Tag im veganen Himmel - oder: Besuch auf der Veggie World

Bevor die Woche schon wieder vorbei ist, möchte ich euch natürlich an meinem Besuch der Veggie World in Wiesbaden teilhaben lassen.

Jess, die den Blog vegan with a pinch of metal schreibt und in der Agentur arbeitet, in der ich hin und wieder die Empfangsdame vertrete, hat mich schon vor einiger Zeit gefragt, ob wir nicht zusammen hingehen möchten. Ja, mochten wir - und entschieden uns für einen Besuch am Samstag.

Zunächst gab es tolle Nachrichten: Dank eines guten Engels haben Jess und ich Freikarten ergattern können und hatten daher direkt mehr Geld, das wir auf der Messe lassen konnten.

Kaum angekommen, streiften wir durch die knallvolle Messehalle (die Esomesse Paracelsus haben wir kurz überquert, verweilten aber nicht länger dort - zu strange, wirklich!) und begannen, uns durch die Proben zu futtern.

Der erste Hunger war gestillt und das genau zur rechten Zeit:

Jérôme Eckmeier kochte nämlich ein bisschen vor Publikum. Flankiert vom smoothiemixenden Stefano und einem dem weiteren dessertzubereitenden Meisterkoch (dessen Name mir entfallen ist, peinlich, peinlich) Ingo Jäger (danke Johanna - der war es!) lieferten die drei eine gute Show.
Den Glasnudelsalat im Wrap habe ich probiert, schmeckte gut, hätte etwas mehr Salz vertragen können, war geschmacklich aber vermutlich auch an salzreduziert speisende Veganer angepasst. ;)

Um eines vorweg zu nehmen: Danach war ein riesiger Run auf die drei, jeder wollte ein Foto haben - ich machte es wie im letzten Jahr und hatte das Glück, Jérôme und Stefano im Laufe des Tages nochmal zu sehen und für ein Foto anzuhalten.

Weitere Minuten, gar Stunden des Probierens. Schmählich gestehe ich, dass ich auf Fotos verzichtet habe - was vor allem daran lag, dass die Messe überaus gut besucht war und man in den engen Gängen ziemlich geschoben wurde.

Gegen Nachmittag hatten wir uns mit Mimi von Mimi's Fairy Cakes verabredet - ein kurzes Meet & Greet quasi :)

Mimi ist wirklich total nett und sehr sympathisch gewesen, aber nach kurzem Plausch war ihre Gruppe im Aufbruch begriffen und wir auf dem Weg zu Stefano am Matcha-Stand (Fotoooo!) und so trennten sich die Wege wieder. Stefano ist übrigens ein Neuveganer, der als ehemaliger Fotograf wunderbare Food-Fotos zeigt. Er machte auf jeden Fall einen sympathischen Eindruck, wobei mir der hoch gehaltene Sponsor - naja, er fiel mir auf..


Gen Ende hatten wir beide volle Taschen, wenig Geld (ich hab alles ausgegeben ^^) und das Glück, Jérôme nochmal am Rande der Messe zu treffen. Auch er durfte für ein Erinnerungsfoto herhalten:


Das war es auch schon.
Ich habe diesmal Schokolade, Spacebars, endlich ein Seashepherd-T-Shirt (nicht im Bild) und wirklich absolut empfehlenswerten "Käse" von violife geholt:




P.S.: Ich brauche dringend ein neues Foto-Gesicht. Ist ja nicht auszuhalten, immer dieses breite Grinsen!

Kommentare:

  1. Hach, ich wäre auch gern dagewesen. Danke für Deine Eindrücke.
    Ich nehme an Du meinst mit dessertzubereitenden Meisterkoch Ingo Jäger? :-)
    Bin ein bisschen neidisch auf die hübschen Erinnerungsfotos. ;-)
    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Johanna,
      danke für's Auf-die-Sprünge-helfen - der war es :)
      Vielleicht kommst du ja nächstes Jahr auf eine Runde veganes Durchprobieren mit?

      Alles Liebe
      Frau Schulz

      Löschen
    2. Ohja, wenn ich das bewerkstelligt bekomme sehr gern! :)

      Löschen
  2. Hach ich bin auch neidisch, wie gern wäre ich auch auf so ne Messe gegangen. Leider zu weit weg...
    Glasnudelsalat im Wrap hört sich genial an, was für ne coole Idee. Muss ich mir merken!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe dein glückliches Fotogesicht :)
    War am Sonntag auf der Messe und mir hat die Messe und vor allem die Vorträge wirklich gut gefallen :) Jérôme hätte ich aber auch gerne mal getroffen!
    LG Avilia

    AntwortenLöschen
  4. <3 schön, dich kennen gelernt zu haben! :)

    Und: dein Fotogesicht ist super! Aber warum hat mir keiner gesagt, dass ich in dem shirt aussehe wie ein Walross? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir <3
      Und 1.) sind Walrosse wunderbare Tiere, mit denen du
      2.) keine Ähnlichkeit hast.
      Jess fand dein Shirt toll, hat sie grad eben noch gesagt (bevor ich den Beitrag gepostet hab ;) ).

      Löschen
    2. Das hab ich von People Tree, falls sie Interesse hat. :P

      Löschen
    3. Cool, danke für den Tipp :)

      Löschen
  5. Sehr cool klingt das! Und deine Ausbeute kann sich wirklich sehen lassen. Neues Foto-Gesicht? NIEMALS! Das möchte man doch knuddeln und wuddeln :-D

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Frau Schulzchen, dein Lächeln ist einzigartig und haut sicher die Männer um, also bitte behalten!!!

    glg
    Alex

    AntwortenLöschen