Sonntag, 23. Februar 2014

{Rezept} Carbonara in Ehren...

...kann niemand verwehren!

In diesem Sinne lasse ich einfach mal das Rezept sprechen:

Man nehme...
150 g Räuchertofu
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1-2 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
1 EL Hefeflocken
100 ml Sojasahne
ca. 100 ml Wasser oder Gemüsefond
Saft 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer, Muskat



Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel fein hacken, Räuchertofu fein würfeln. Dann zunächst die Tofuwürfel ca. 3 min. braten. Dann Zwiebel rein, ebenfalls 3 - 4 min. farblos braten. Knobi sehr fein hacken, rein damit.
Sojasahne und Gemüsefond dazu, Zitrone reinpressen, alles gut verrühren. Hefeflocken - wer hätte es gedacht - rein damit. Kräftig mit Salz, Pfeffer & Muskat würzen.
Einige Minuten einkochen lassen.
Petersilie fein hacken - ab in die Pfanne. Unterrühren.

Mit 2 - 3 Portionen Nudeln servieren und schlemmen.

Zusammen is(s)t man weniger allein

Dauer: kurz.

Kommentare:

  1. Lecker! Tipp fürs nächste Mal: Mit 1 Löffel Cashewmus, Zitronenabrieb und Saft noch mehr. Vielleicht probierst Du es mal aus. Nix für ungut. Gute neue Woche wünscht Dir Doris, die Anemone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den Zitronensaft völlig vergessen - der war auch noch drin, danke für die Erinnerung :)
      Nächstes mal mache ich noch etwas Zitronenschale rein, gute Idee :)

      Löschen
    2. Zitronenschale muss überall mit rein!! :-)

      Löschen
  2. Na toll - da will ich mir eigentlich nur die Wartezeit auf dich verkürzen, Frau Schulz, und nun hab ich Hunger! ^^ Komm schnell herbei!
    Monsterkuss.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, toll, das wird gleich gespeichert. (Obwohl das eigentlich doof ist. Ich wünschte, es gäbe die Möglichkeit mal durch den Bildschirm zu greifen. Ich habe nämlich Hunger!)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, man...Ich hab's gestern nachgekocht...
    Was soll ich sagen...
    HIMMLISCH!!! Geschmacksexplosion :D
    Vielen lieben Dank für das Rezept!
    Möwe

    AntwortenLöschen
  5. mmmhhh, sieht extrem klasse aus.
    Hunger!

    liebe vegane Grüße,
    miss viwi

    AntwortenLöschen