Donnerstag, 6. Februar 2014

Vegan Wednesday 2014/3


Diese Woche sammelt die wunderbare Cookie auf ihrem Blog Cookies&Style alle Beiträge zum veganen Mittwoch.

Gestern war ein wirklich seltsamer Tag. Nicht, dass etwas besonders Außergewöhnliches passiert wäre, ich hatte wie jeden Mittwoch in diesem Semester frei und nutzte die Zeit zum Kochen, aufräumen und was sonst immer anfällt.
Nein, seltsam war der Tag vor allem beim prüfenden Blick zurück, wenn es um das Essen geht.

Doch eins nach dem andern.
Morgens quälte ich mich aus dem Bett und radelte Richtung Tierheim - im Schneeregen hatte ich die Jacke bis über die Nase, die Mütze tief in die Stirn gezogen. Als ich ankam, hatte es zum Glück etwas nachgelassen, sodass ich eine Stunde mit einem ziemlich quirligen Schäferhund lief. Seine Passion ist es, in J*E*D*E*N Baumstamm, den er sieht - gleich, ob es ein Stumpf ist oder ein "richtiger" Baum - voller Elan hineinzuBEISSEN! Kaum waren wir an der Wiese angekommen, fing er an zu buddeln, nur um dann in die Wiese zu beißen und so binnen weniger Sekunden ca. 1qm Wiese auseinanderzunehmen.
Hundeexperten vor: Was soll mir das sagen?!

Von Ronja, mit der ich seit einem dreiviertel Jahr regelmäßig spazieren ging, werdet ihr hier nichts mehr lesen. Ronja wurde vergangene Woche in ihr neues Zuhause vermittelt - ich wünsche der Maus ganz viel Glück!

Viel Spaß im neuen Zuhause, Ronja
Die Tränen darüber sind schon wieder getrocknet und ich kann mich endlich darüber freuen :)
Zudem gibt es eine neue Hündin, die gerade aufgrund einer Entzündung nach der Kastration noch nicht rausdarf, bei der ich aber gestern zum zweiten Mal eine Zeit im Zwinger saß, um mit ihr zu schmusen. Künftig erwarten euch also vermutlich Geschichten über Shiva, eine junge Collie-Malinois-Hündin, die alle an Ronja erinnert - ähnlich hibbelig, intelligent, beisst Personen, die sie nicht kennt und ihr entgegen kommen. Wir mögen uns jetzt schon :)

Als ich im Anschluss nach Hause kam, war es weit nach 13:00 und ich schaffte es erst jetzt, etwas zu essen.

Es gab Mohnschnittchen an Mango-Cranberrie-Ragout mit Kokos (Rezept folgt morgen im Rahmen der Kochbuchaktion) - lecker!


Kommentar eines Freundes: "Ach Quatsch, sowas kocht man doch nicht für sich allein zuhause."
Doch. ;)

Dann begann ich mit ersten Recherchen für meine Hausarbeiten. Drei Stück schreibe ich dieses Semester und da Montag die Ferien anfangen, muss ich mich echt dahinterklemmen.

Nun schmeckten die Mohnschnitten zwar wirklich super, aber so richtig sättigend waren sie nach Radfahren und Gassigehen nicht - sind ja auch eher als Nachtisch gedacht.
So gab es am Nachmittag ebenfalls im Rahmen der "Ich-koche-mich-durch-Vegan-genial"-Aktion gratiniertes Pilz-Mangold-Baguette (Rezept folgt dann Freitag in einer Woche, wir wollen uns ja an den Zeitplan halten ;) ).


Superlecker und an alle, die Veganern nur die Magengröße eines Spatzes zutrauen: Von den Schnittchen gab es die doppelte, vom Pilzbaguette die dreifache Portion ;)

Als Nachtisch gab es dann abends einen Schokomuffin (davon aber wirklich nur einen einzigen):


Gesund kam gestern etwas zu kurz, dafür stelle ich mich jetzt auf den Crosstrainer und mixe mir danach den ersten Smoothie des Jahres mit frischem Mangold..

Übrigens: Wir vom Vegan-Wednesday-Team freuen uns über Posts, aber auch über Fotos unter euren Vegan Wednesday-Beiträgen von euren Stubentigern und Freigängern - bitte hinterlasst doch einen Link unter dem dafür vorgesehenen Post, damit wir ein schönes Special-Board für den Februar zusammenkriegen.

Ein Beispiel:

Mio und TomTom

Kommentare:

  1. Puh, Schulzilein, das ist zu lecker bei dir, da kann ich nicht bleiben. Sonst muss ich jetzt direkt aus der Arbeit rennen und alles nachkochen und dann Stunden lang in mich reinstopfen :-D

    <3

    AntwortenLöschen
  2. Mjam mjam.. Pilze und Mangold, das ist bestimmt eine super Kombi. Was hast Du zum gratinieren benutzt?
    Ich freu mich schon aufs Rezept :)

    Liebste Grüße
    jess

    AntwortenLöschen
  3. mmmh, besonders dein Baguette sieht sehr lecker aus!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Bin sehr gespannt auf das Mohnschnitten Rezept!! :) Liebe Grüße, Ines

    AntwortenLöschen
  5. Mmhhh.. das Pilzbaguette hat's mir total angetan! Sabber sabber...
    Freut mich total, dass Ronja vermittelt wurde, sie hat echt nach einer Süßen geklungen!

    AntwortenLöschen