Donnerstag, 17. April 2014

{Rezept} Regenbogenkuchen mit Bunny auf Wiese

Bevor morgen mein Vegan Wednesday kommt, MUSS ich euch einfach diesen wunderbar bunten Kuchen zeigen, den ich heute als Nachtisch zum mittlerweilen fünften veganen Kochen für Kollegen in die Firma mitbrachte. Vorweg: ich habe mir die Lebensmittelfarben von WILTON bestellt und bin absolut zufrieden - wunderbare Leuchtkraft, unglaublich ergiebig und einfach wundervoll anzusehen - oder?!



Man nehme...
450 g Mehl Typ 450
125 g Stärke
250 g Zucker
200 ml Haferdrink
150 g Sojajoghurt (alternativ weitere 100 ml Haferdrink)
150 ml Rapsöl
300 ml Sprudelwasser
1,5 Tütchen Backpulver
Prise Salz

Bekanntes Vorgehen: trockene Zutaten mischen, feuchte dazugeben und alles glattrühren. Der Teig ist ziemlich flüssig. Auf sechs Schalen aufteilen und mit veganen Lebensmittelfarben violett, blau, grün, gelb, orange und rot einfärben.
Eine Springform (26cm) glatt einfetten und nun den Teig esslöffelweise hineingeben: in der Mitte 2-3 EL violetten Teig platzieren. Darauf die gleiche Menge grünen Teig geben und in o. a. Farbreihenfolge weiter verfahren. Der Teig läuft von allein an die Ränder und es bildet sich das schöne Muster.

Bei 160 Grad ca 50-60 min. backen.

Als Deko habe ich aus Puderzucker und Zitronensaft eine Glasur angerührt, grün eingefärbt und auf den Kuchen gegeben. Dann aus Marzipan Häschen geformt und eingefärbt und auf dem Guss platziert. Kokosraspeln als Wiese grün färben und über die frische Glasur streuen.

Ergibt 1 fabelhaften Kuchen


Kommentare:

  1. Die Farben sind ja wirklich genial leuchtend!
    Toller Kuchen!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Tooooll!! Fehlt nur noch das Einhorn :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Idee mit dem Kochen für die Arbeitskollegen echt klasse! Ich würde da auch mitmachen wollen! Aber mir kocht auf der Arbeit leider keiner was... und wenn, dann nichts Veganes! :D
    Ich BENEIDE deine Arbeitskollegen!!!

    AntwortenLöschen
  4. hm, kein Zucker? gar nichts?
    sieht ja flippig aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Damit hast dich selbst übertroffen, der sieht so genial aus! Die Farben muss ich mir auch dringend besorgen.

    Sonnige Grüße!
    Angie

    AntwortenLöschen
  6. Also, schaut wirklich ganz arg klasse aus, und würde ich gerne nachbacken, aber muss auch nachfragen: kein Zucker, "Sahne", oder so?

    AntwortenLöschen
  7. Wo der sieht echt fantastisch aus!! Echt tolle Idee.
    GLG

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich habe gerade deinen Kuchen nachgebacken und er ist so toll geworden. Die Backzeit hat genau gereicht. Ich hatte noch crazy Colours da obwohl ich leider nicht weiß ob sie vegan sind aber die Farben sind immer schön kräftig.

    Den werd ich heut nachmittag zu meinen Eltern mitnehmen, die staunen schon immer was man vegan alles tolles backen kann.

    Die Kommentare wegen des Zuckers irritieren mich ein wenig. Es kommen doch 250g Zucker mit rein oder stehe ich auf dem Schlauch? ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Okay also leider musste ich feststellen das die crazy Colours nicht vegan sind aber da ich sie noch aus vorveganer zeit da hatte ist es ja gut das sie jetzt weg sind.

    Ich werde dann mal die Farben testen die du benutzt hast :-)

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Steffi,

    freu mich, dass er dir gelungen ist (mit den genannten Farben klappt es auch hervorragend ;) )..
    Die 250g Zucker hatte ich zu Anfang vergessen (wäre aber auch zu schön, ein quitschbunter Kuchen ganz ohne Zucker!) und dann ergänzt ;))

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen