Montag, 19. Mai 2014

Hurraaaaaaaw - Fr. Schulz testet Lippenbalsam!

Heute kommt ein Beitrag, der absolut genderig ist (gibt es ein Adjektiv zu dem Wort "gendern"?), da schmackhafter Lippenbalsam eher was für uns Mädels ist. Wobei - manchmal schmeckt er auch den Buben ;)


Als kleines Benefit durfte ich neben den Hurraw!-Lippenpflegen auch ein Parfum testen, das einen karibischen Duft versprüht - nun kann man zu Parfum (übrigens die Sorte Waikiki Pikake der Marke Pacifica) nicht ganz so viel sagen wie zu Lippenpflege, daher nur so viel:
Das Parfum riecht frisch und ein bisschen blumig, ist nicht zu schwer und als Tagesparfum geeignet - wenn, ja wenn man gerne Tagesparfum trägt. Ich muss leider gestehen, dass ich festgestellt habe, dass ich nicht so wirklich der klassische Parfum-Typ bin - für mich bleibt es also bei diesem einen Mal, wobei parfumaffine Menschen damit durchaus ihren Spaß hätten ;)

Nun aber zu meinen kleinen Lieblingen.
Die Lippenpflege gibt es in den verrücktesten Sorten - von Zimt (YAMMIE!) bis Zitrusnoten wie Grapefruit ist fast alles dabei, was das Herz begehrt. Mein Wunsch nach einem Stift, der nach Torte schmeckt, wird wohl allgemein nicht so bald erfüllt werden ;))
Ich habe die Sorten Grapefruit, Limette und Orange gestet:

1.) Der Geschmack
Hurraw! schmeckt nach Sommer und Sonnenschein - zumindest in den fruchtigen Nuancen! Der Geschmack ist dezent, es ist aber ja auch eine Lippenpflege und kein Lolli ;)
Mir gefällt neben dem frischen Geschmack aber vor allem die Konsistenz:

2.) Die Konsistenz
Der Lippenbalsam hat vor allem zwei absolute Vorteile gegenüber anderen Alternativen:
1.) er fettet nicht nach und
2.) er trocknet die Lippen nicht aus, wenn man ihn sich nicht im 2-Sekunden-Takt auf selbige schmiert.
Zudem ist er auch bei höheren Temperaturen angenehm streichfest (ich nehme ihn samt Tasche gern auch mal auf eine Hundewanderung in der prallen Sonne mit, das hat er bislang gut mitgemacht).


3.) Was es sonst noch zu sagen gibt
"Nun", so mag sich der geneigte Leser denken, "meiner fettet auch nicht nach. Und er schmeckt irgendwie auch ganz gut!"
Mag sein - dennoch lohnt sich der Hurraw! durchaus: Zum einen ist er garantiert vegan, sowohl was Inhaltsstoffe als auch was mögliche Tierversuche angeht. Zum anderen ist er ausschließlich aus rohen Zutaten hergestellt, natürlich bio und damit ein weiterer Schritt in Richtung kleinstmöglicher Fußabdruck auf dieser Erde.
Preislich liegt er etwas über dem Durchschnitt, wobei ich dennoch weitertesten werde - bei der nächsten Bestellung bei boutique-vegan.com gönne ich mir die Sorten Chai Spice und Earl Grey!

Kommentare:

  1. Teste unbedingt den LSF 15- STick, weiss gerade den Namen nicht so. Er riecht extrem geil, fast wie Panettone :D

    AntwortenLöschen
  2. wieso sollte ein lippenbalsam nach geschlechtern getrennt werden..?

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Lippenbalsam. Verwende hauptsächlich die von Crazy Rumours, aber Hurraw sollte ich wohl auch mal testen.
    Diese kleinen Lippenbalsamstifte sind bei mir überall verteilt und wenn ich einen brauche, finde ich keinen. Das ist wohl so ...

    Alles liebe Frau Schulz,
    miss viwi

    AntwortenLöschen
  4. Welches Parfum hast du denn getestet? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Waikiki Parfum getestet (hat sich oben aufs Bild gemogelt ;) ).

      Löschen
  5. Hey Frau Schulz, gestern war Welt-NICHTRAUCHER_INNEN-Tag! ich hab mein "rauchen oder nicht rauchen" up-gedatet.

    liebe pflanzliche Grüße,
    miss viwi

    AntwortenLöschen
  6. P.S.: Hier der Link -> http://veggietoria.wordpress.com/2014/05/31/welt-nichtraucher_innen-tag-rauchen-oder-nicht-rauchen/

    mit pflanzlichen Grüßen,
    miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaaaaa - danke dir <3

      Ich schaue gleich mal drauf *husthust*

      Fühl dich gedrückt, liebste miss viwi!

      Löschen