Samstag, 10. Mai 2014

{Rezept} Gefüllte Zucchini

Vor kurzem stand ich etwas ratlos vor den Setzlingen, die demnächst in meinem Garten zu großen, gigantisch-früchtetragenden Tomaten-, Zucchini- und Paprikapflanzen heranwachsen sollen. Nachdem die Wahl bei Tomaten (Cocktail, Fleisch, irgendeine außergewöhnliche Sorte) und Paprika (gelb oder rot) schnell getroffen ist, sieht es bei Zucchini ein wenig anders aus: hatte ich im ersten Gartenjahr grüne Zucchini, durften es vergangenes Jahr gelbe sein - beide lecker, aber nun soll etwas Neues her! Da kamen mir die runden Zucchini auf dem Markt gerade recht: Getestet und für gut befunden, habe ich mich entschlossen, dieses Jahr vielleicht runde Zucchini im Garten zu hegen.

Runde Zucchini unterscheiden sich geschmacklich zwar nicht von ihren gurkenförmigen Genossen, lassen sich aber hervorragend füllen und sind einfach ein optisches Gimmick auf jedem Teller.

Und so landeten sie zwecks Vorverkostung eben auch auf meinem Teller:

Man nehme...
je nach Größe 4-6 runde Zucchini
...für die Füllung
100 g Reis
2 Champignons
1 Frühlingszwiebel
1/2 Paprika
1/2 Bund Petersilie
1/2 Block Basilikumtofu
...für die Sauce
passierte Tomaten
Wasser
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter

Den Reis in ca. der doppelten Menge Wasser kochen.
Derweil die Füllung vorbereiten: Dazu zunächst die Zucchini aufschneiden und mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen. Das Innere mit den restlichen Füllzutaten fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die ausgeweideten Zucchini leicht salzen und pfeffern.

Für die Sauce alle genannten Zutaten zu einer cremigen Tomatensauce verrühren. Ich habe pro Miniform ca. 2-3 EL passierte Tomaten genommen, die Menge sollte man daher seiner eigenen Backmöglichkeit anpassen.

Reis ist fertig? Super.
Reis unter das angebratene Gemüse rühren, die Zucchini in einer oder mehreren Auflaufformen parken und die Reismischung in den Zucchini platzieren. Sauce drumherum geben, Zucchinideckel drauf und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 min. backen.

Die Zucchini reichen als Beilage für 4 Personen, als Hauptgericht würde ich 2 gef. Zucchini pro Person und Hunger kalkulieren.

Zusammen is(s)t man weniger allein

Dauer: 20 min. Reis kochen & Gemüse vorbereiten + 20 min. Backofengedöns = 40 min. bis zur Erkenntnis, dass runde Zucchini toll sind.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen