Mittwoch, 23. Juli 2014

Vegan Wednesday #100


Hurra, hurra - es ist endlich so weit! Der 100. Vegan Wednesday ist gekommen und somit auch fast zwei Jahre mittwöchliches Kamerazücken!

Diesmal sammelt Cara unsere bunten und hoffentlich ebenfalls dreistelligen Beiträge hier - doch bevor ich zum heutigen Mittwoch komme, möchte ich mit euch einen kurzen Blick zurück wagen:

Am 10.10.2012, rund einen Monat nach meinem Entschluss, mich vegan zu ernähren, nahm ich das erste Mal beim Vegan Wednesday teil. Mein Blog war blutjung, die Kamera sagenhaft schlecht und ich ebenso begeistert wie blauäugig, was den frisch entdeckten Veganismus anging.

Mein erster Vegan Wednesday war der insgesamt zehnte in der Vegan-Wednesday-Geschichte und seitdem ist unheimlich viel passiert. Ich habe so viele neue Blogs entdeckt, so viele Themen entdeckt, die mir wichtig geworden sind, so viele Rezepte ausprobiert und so viel gelernt.
Und irgendwann, vor einiger Zeit, wurde ich selbst Mitglied des Organisationsteams. Das hätte ich mir zu Anfang nicht mal träumen lassen - der ebenfalls noch recht junge Vegan Wednesday kam mir damals vor wie eine alteingesessene Institution.

Als ich vergangenes Jahr Angie und den Lieblingskeks in Wien besucht habe, war das mein bisher schönestes Vegan-Wednesday-Ereignis - beide hätte ich ohne ebendiesen nämlich niemals kennengelernt.


Und jetzt? Jetzt hat Angie ein Baby, Klein-Mampfred futtert ihr quasi die Haare vom Kopf.. Und Cookie hat sich zu einer absoluten High-End-Bloggerin entwickelt, deren Essenskompositionen mich allwöchentlich vor Neid erblassen lassen - doch nicht lange, denn bald muss sie wieder für mich kochen ;)

Doch auch andere Blogger/innen habe ich wahnsinnig ins Herz geschlossen und schaue immer wieder gerne vorbei!

In den nächsten Tagen geht es nicht mehr ganz so sentimental zu, doch wir haben uns nicht lumpen lassen und eine riesige Verlosungsaktion geplant. Schaut also einfach in den nächsten Tagen bei Cara, Cookies, Regina, Petzi und mir vorbei und seid gespannt, was wir für euch bereit haben!


So, jetzt habe ich genug über alte Zeite gequatscht - auch heute ist wieder einiges Spannendes geschehen, doch der Reihe nach.

Nach einer Runde mit dem Hund (eine Freundin ist für eine Woche im Urlaub und ich versorge neben Mio und TomTom ihre zwei Katzen, zwei Kaninchen und einen Hund) gab es eine Portion Müsli als Stärkung - danach musste ich nämlich in die Uni und meine erste Prüfung in diesem Semester bestehen. Hat ganz gut funktioniert - ich sag die Note jetzt nicht, bis jetzt durfte ich mir nämlich immer anhören, ich sei ein Streber ^^

Wieder daheim machte ich mir einen großen Salat mit allerlei leckerem Kram drin:


Noch viel leckerer waren allerdings die Schokomuffins, die dank weißer Schokolade, dunkler Schokolade und Keksen im Teig eine echte Sünde waren. Ihr denkt, diese drei Muffins sind nur Platzhalter? Neeeee, wer Frau Schulz kennt, der weiß: nicht ein, nicht zwei, nicht drei, nicht vier, nein - ganze fünf(!!!) Muffins wanderten heute in ihren Magen. *schmatz*


Da ich aber wider Erwarten etwas an meiner Figur (und Gesundheit) hänge und Muffin Nummer 6 einfach zu viel des Guten gewesen wäre, habe ich ebendiesen an Cara verschenkt.
Haha - ihr denkt, ich scherze?! 
Niemals!
Wir haben uns zur Feier des 100. Vegan Wednesdays heute zum veganen Abendessen (ok - ich habe gegessen, Cara zeigte sich deutlich zurückhaltender ;) ) getroffen.


Auf Limo Nr. 1...
...folgte mein Burger, ...

...folgte mein Brownie und Caras Cookie. Nicht im Bild: mein Haselnusscookie ;)
Nach 3 oder 4 Limonaden, einem ganz und gar wundervollen Gespräch und einem tollen ersten Eindruck trennten sich unsere Wege wieder.

Dambo (der Einwochenhund) und ich gingen noch eine Runde am Rhein entlang, bevor ich wieder gen Heimat fuhr.

Ihr tollsten aller Leser - ich wünsche euch ebenso viel Freude und tolle Erlebnisse beim Vegan Wednesday, wie er mir gebracht hat. Er bereichert mein Leben und das auch über das im web 2.0 hinaus - die Bloggerinnen (bislang hat sich noch kein bloggender Mann zum Treffen angeboten - Bewerbungen werden via Mail an frauschulzensaepfel@gmail.com angenommen), die ich bislang kennengelernt habe, sind auf ihren Blogs wahnsinnig sympathisch - im "echten" Leben, so richtig live und in Farbe, sind sie aber unschlagbar!


Ein Gruß gen Schluss auch von den beiden katerlichen Mitbewohnern:
Mio

TomTom

Nun verabschiede ich mich - doch nur kurz. Ich darf euch den Tipp geben, in den nächsten Tagen besonders aufmerksam die Blogs der Vegan-Wednesday-Organisatorinnen zu durchstöbern - it's gonna be legen - WAIT FOR IT - ........



Kommentare:

  1. Das Bild von euch dreien ist total süß, danke fürs zeigen!
    So nen tollen Muffin hätte ich jetzt auch gerne ;-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. AWWWW! Schulzi, ich muss gleich weinen! Es war so schön, als du hier warst und deine lieben Worte... hach
    *seufz*
    Du musst ganz bald wieder kommen und mit uns Wien unsicher machen. Und klar, ich koch auch gerne wieder für dich. Wickerl und Emily vermissen Tante Schulzi sowieso schon ;-)

    Fühl dich geherzt!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Post! Ich bin grad ganz ergriffen (wuaaa!), dass mir ein bisschen die Worte fehlen. ;-)
    Deswegen, nur ganz knapp: leckeres Essen, süße Katzen, supersympathische Menschen!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Frau Schulz,

    toll das du das so durchgehalten hast, meine Respekt hast du/ihr und Gratulation zum 100er.

    Alles Liebe
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Hahahaha, also deinen Saumagen hät ich gern! 5 diese köstlich aussehenden Muffins und ich wäre vor Zuckerschok auf der Couch/am Boden oder sonst wo eingeschlafen! :D
    Das Essen siehta auf jeden Fall gigantisch aus! sabber sabber...

    Alles Liebe
    LaGusterina

    AntwortenLöschen
  6. die muffins ♥︎ ♥︎ ♥︎

    AntwortenLöschen
  7. Nett, neue Bilder von den Jungs.
    ...und ätsch, ich weiß die Note!!!!!!!!!!!!
    Bis bald, vielleicht nochmal am Telefon. Mm

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Schulz,

    auch wenn ich mir die sentimentalen Worte aus Angst, mitten im Kitsch zu landen, verkniffen habe, habe ich mich doch sehr gefreut, bei dir ein bisschen in der Historie des Vegan Wednesday schwelgen zu dürfen :)
    Wenn ich dir mal ein Kompliment machen darf: Ich mag die Art, wie du schreibst wirklich sehr gerne und auch die Tatsache, dass da draußen jemand ist, der genauso undiszipliniert wie ich Kuchenkreationen backt (in diesem Fall Oreomuffins), die keine 2 Tage überleben, freut mich ungemein :)
    Alles Gute noch wegen der (vermutlich bravourös) bestandenen Prüfung und grüße an deine Tierischen Mitbewohner!

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Uiiii, bei Deinem nächsten Wien-Besuch würde ich mich da auch gerne mit dran hängen <3 <3 <3

    Sonnige Grüße

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Frau Schulz, das haste alles wieder sehr gut gemacht. Und Deine Noten aus der Prüfung hast Du Dir redlich verdient, alles andere ist ganz, ganz schlimmer Neid, gell?! Liebe Grüße von Doris (Anemone)

    AntwortenLöschen
  11. Also ich beteilige mich am Vegan Wednesday nur sehr selten und blogge auch nicht ... aber ich lese eure Blogs richtig gerne und das Nachkochen macht große Freude (und Hunger)!! :)
    Daher meine Frage: Wie wäre es denn mal mit einem Treffen aller Teilnehmer des VW mit einem gemeinsamen Kochen - wahrscheinlich bräuchten wir eine Großküche! ;) Oder gibts so etwas schon?
    Liebe Grüße und GRATULATION ZUM 100.TEN!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christina,

      vielen Dank für deine lieben Worte - es freut mich ganz besonders, wenn der VW auch Nichtblogger/innen anspricht und damit vegane Rezepte weit in die (virtuelle und reale) Welt hinausgetragen werden..
      Wow - ich glaube, so ein Treffen wäre selbst in einer Großküche nicht zu bewerkstelligen! Wir haben allein auf facebook über 500 Follower (von denen viele mind. einmal teilgenommen haben). Insgesamt käme man gewiss auf eine Zahl von mehreren hundert fleißigen VWlern!

      Ich hatte ja bereits die Freude, Cookie, Angie, LaGusterina, Alex (Tortenschlaraffenland) und Cara kennenzulernen. Im August bin ich wieder in Wien und vielleicht schaffe ich es dann, auch noch Petzi zu treffen. Da ist dann direkt das nächste "Problem": der VW verbindet über Ländergrenzen hinweg und somit haben wir ja auch viele Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz (andere Länder mal beiseite). Und wo soll dann gekocht werden? ^^
      Fragen über Fragen - du hast bei mir ganz schön was ausgelöst ;)

      Alles Liebe
      Frau Schulz

      Löschen