Freitag, 29. August 2014

{Rezept} Schnelle Walnuss-Brownies



Mittlerweile finden sich auf diesem Blog bereits einige Brownie-Rezepte.. Angefangen hat alles mit den schokoladigsten Brownies der Welt, bei denen einfach ein normales Rezept veganisiert wurde. Ganz ohne Margarine und Ei-Ersatz kommen dagegen die Erdnussbutterbrownies nach Sweet vegan aus. Eine Kombination aus beiden Rezepten - die Double-Choc-Brownies - begeistert mich immer noch, diesmal sollte es jedoch etwas anderes sein. Zudem hatte ich vergessen, Kakao einzukaufen - Schokolade findet sich dagegen immer in meinem Haushalt ;)

Man nehme...
200 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
250 g Mehl
200 g Zucker
Prise Salz
1 geh. TL Backpulver
200 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumen, Raps, ...)
150 ml Leitungswasser

50 g gehackte Walnüsse

Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Dann die feuchten Zutaten zugeben und zuletzt die geschmolzene Schokolade und gehackten Walnüsse unterheben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Form geben und bei 180°C ca. 40 min. backen lassen.

Ergibt 1 Auflaufform Schokoglück

Dauer: 5 min. Schoko schmelzen + 5 min. Teig herstellen + 40 min. lüstern in den Ofen starren = 50 min. und die Brownies schmecken guuuut


Kommentare:

  1. Liebe FrauSchulz, mich lachen gerade die Erdnussbrownies an... hmmmm. Muss zugeben, dass ich ein Back-Neuling bin - also, Frage: Was hast Du denn da für ein Mehl genommen, oder ist das grundsätzlich egal?
    Danke schon mal im Voraus, Natascha.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Natascha,
    ich backe eigentlich immer mit Weizenmehl Typ 450 oder dinkelmehl Typ 630. Wenn du mit Vollkornmehl backst, können sich die Backeigenschaften ändern - meist wird es etwas trockener, weshalb man ein wenig mehr Flüssigkeit in den Teig geben muss.

    Alles Liebe und sag gerne Bescheid, wie die Brownies geworden sind.

    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  3. Na toll, jetzt will ich Brownies!
    Schnell hört sich gut an.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Schulz,
    vielen Dank für die Info. Weiß nicht warum, aber ich habe wohl aus Versehen Mehl 405 erwischt, eigentlich habe ich immer 450 da... Ginge das wohl auch?
    LG, Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Natascha,
      da hat sich bei mir ein Zahlendreher eingeschlichen - ich meinte natürlich 405er ;)
      Also kannst du unbesorgt loslegen :))

      Löschen
  5. Kommt davon, wenn Frau keine Ahnung hat... Danke Dir!
    LG, Natascha

    AntwortenLöschen
  6. P.S. Hab's verwechselt mit 550... egal, Brownies werden Mittwoch für Kaffeeklatsch gebacken. Bin mal gespannt.
    Nochmals lieben Gruß, Natascha.

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht so köstlich aus und die gefrorenen Himbeeren sind natürlich total hübsch- das gefällt mir immer so gut!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen