Dienstag, 1. September 2015

Bunter Sommersalat mit Tomatendressing und Linsen


Nach meinen letzten Beiträgen zur aktuellen Situation in Deutschland und im Hause Schulz sowie dem Spartan Race in Köln/Wiehl, kommt heute endlich wieder ein neues Rezept.

In den vergangenen Wochen hatte ich manchmal kaum Zeit zu kochen. Damit sich die Ernährung von Herrn Fuchs und mir in diesen kochfaulen Zeiten nicht auf Stulle mit Aufstrich beschränkt, gab es gerade an heißen Tagen abends oft den folgenden Salat.
Dank Avocado und Linsen sättigt er auch über einen längeren Zeitraum und trumpft mit seinem easy-schnellen Dressing (Geheimwaffe: Tomatensaft!) auf. Für Herrn Fuchs, der Säure nur in homöopathischen Dosen verträgt, verzichte ich mittlerweile fast komplett auf Essig und reduziere auch den Zitronensaft auf wenige Tropfen - um dennoch ein schmackhaftes Dressing zu bekommen (Herr Fuchs: "Du kannst auch einfach nur Öl nehmen." Meine Hüfte: "Haha."), erhöhe ich einfach die Dosis an Tomatensaft und bekomme so ein leichtes, ausgeglichenes Dressing. Zudem ersetzt mir das Dressing ein wenig die fehlenden Tomaten, die es dank der fuchs'schen Tomatenantipathie nicht mehr allzu oft auf meinen Teller schaffen.

Man nehme...
...zum Schnibbeln
1/2 Kopf grünen Salat (bspw. Eichblattsalat)
1 Avocado
1/4 Salatgurke
1 rote Paprika
1 kleine Knolle Fenchel
200g gekochte Tellerlinsen


...für das Dressing
Saft von ca. 1/4 - 1/2 Zitrone
3 EL Tomatensaft (oder mehr, nach Bedarf)
1 EL Olivenöl
frische Minze, frische Petersilie
Salz & Pfeffer

...für oben drauf
Chiasamen
Sesam

Beginnen wir mit dem Dressing.
Dazu die frischen Kräuter sehr fein hacken und mit den restlichen Zutaten glatt rühren. Alternativ kann man die Zutaten auch in ein Glas mit Schraubverschluss geben, Glas gut verschließen und shaken - das macht auch aus dem widerspenstigsten Gemisch ein geschmeidiges Dressing ;)

Weiter geht es mit dem Salat. Dazu alle rohen Zutaten waschen, putzen und in die gewünschte Größe schneiden. Ich mag es ja, wenn ein paar größere Stücke dabei sind, Herr Fuchs dagegen liebt sein Essen möglichst klein geschnitten. Die Avocadowürfel mit etwas Zitronensaft beträufeln und so vor dem erbraunen retten.

Gemeinsam mit den Linsen alle Zutaten mit dem Dressing begießen und alles gründlich miteinander mischen.

Zu guter letzt entweder ganz schnell Chiasamen und Sesam auf den Salat geben oder - wenn etwas mehr Zeit ist - die Samen anrösten und erst in geröstetem Zustand auf dem Salat verteilen.

Servieren und genießen :)

Dauer: 10 min. Zutaten putzen und schneiden + 2 min. Dressing mixen = weniger als 15 min. bis zum sommerlichen Salatschmaus

Zusammen is(s)t man weniger allein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen