Samstag, 24. Oktober 2015

{Rezept} Herbstliche Pilzpfanne



Pilze gehören zu den Lebensmitteln, die ich gerne in großer Zahl zubereite, wenn Herr Fuchs aus dem Haus ist (oder seinen Wunsch nach "Nudeln mit Pesto!" durchgesetzt hat). Irgendwie gibt es was Pilze angeht ja kein Mittelmaß. Ich kenne keinen, der Pilze "ganz ok" findet. Entweder gibt es Pilzverfechter (mich) oder Pilzverächter (Herrn Fuchs).

Diese Pilzpfanne ist aber mehr als meine sonst so innig geliebte Pilzpfanne:
Dank cremiger Avocado bekommt sie Gewicht, die Zwiebeln und der Knoblauch verleihen ihr eine angenehme Würze und für den Frischekick sorgt der grüne Spinat. Das ursprüngliche Rezept könnt ihr in "Vegan quick & easy" nachlesen - noch sieben Tage habt ihr übrigens Zeit, an meinem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem es dieses Kochbuch zu gewinnen gibt!

Man nehme...
2 Schalotten
500 g gemischte Pilze (ich habe mich für Kräuterseitlinge, Champignons, Austernpilze und Pfifferlinge entschieden)
4 Knoblauchzehen
1 Zweig Thymian
3 EL Olivenöl
Saft 1/2 Zitrone
1 Avocado
100 g frischer Spinat
Salz & Pfeffer

Pilze putzen (dabei nur abbürsten, nicht waschen!) und in große Stücke schneiden. Schalotten schälen und vierteln. Knoblauchzehen mit dem flachen Messer andrücken. Thymian ggf. waschen und trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

Eine große Pfanne stark erhitzen, die Pilze dann ca. 1 min. ohne Fett darin anbraten. Dann das Öl hinzugeben und Schalotten, Knoblauch und Thymian ebenfalls zugeben. Die Pilze braun braten und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.

Die Avocado halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale löffeln und in grobe Stücke schneiden.
Kurz bevor die Pilze fertig sind, kann man die Avocado unterheben und mitbraten.

Den Spinat zwischenzeitlich waschen, trockentupfen und kurz vor dem servieren in die Pfanne geben. Alles vermischen und mit einigen Scheiben Vollkornbrot servieren.

Dauer: 10 min. Vorbereitung + 10 min. Bratspaß = 20 min. bis zum neuen Lieblingsessen

Traute Dreisamkeit



Und nun Hand auf's Herz: Seid ihr Pilzverfechter oder Pilzverächter?

1 Kommentar:

  1. Yummie! Ich habe vor vielen Jahren mal in einem vegetarischen Restaurant so einen Pilz-Spinat-Salat gegessen, lauwarm war er und köstlich! Leider weiß ich nicht mehr, wo das war, und ich habe danach oft versucht, dieses Gericht nachzukochen. Kam schon nah dran, aber noch nicht optimal. Jetzt versuche ich Dein Rezept mal!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen