Dienstag, 2. Februar 2016

{Rezept} Vegane Grie Soß (Frankfurter Grüne Sauce)

Die Frankfurter Grüne Sauce (oder auch Grie Soß) ist eine meiner Leibspeisen! Ganz gleich, ob zu Spargel (später im Jahr) oder einfach zu Pellkartoffeln (aktuell sehr passend) - die kalte Sauce aus sieben Kräutern, veganer Mayonnaise und Joghurt schmeckt einfach immer wieder gut.

So zögerte ich kürzlich auch keine Millisekunde, als ich im Supermarkt ein Kräuterpäckchen mit den sieben frischen Kräutern sah, die traditionell in die grüne Sauce gehören:

Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.
Doch Obacht: Auch wenn das Rezept im Februar veröffentlich wird - am besten schmeckt die Grie Soß im Mai, da dann die frischen Kräuter ihr volles Aroma entfalten können.

Meine Version der Grie Soß basiert auf selbstgemachter Mayonnaise nach einem Rezept von vegan und lecker und einem mal mehr, mal weniger großen Anteil Sojajoghurt. Ist mir nach mehr Leichtigkeit zu Mute, erhöhe ich den Anteil an Sojajoghurt - mag ich es eher klassisch und etwas gehaltvoller, ist nur ein Hauch Joghurt drin.

Mein heutiges Rezept wartet dank guter Neujahrsvorsätze mit der doppelten Menge Sojajoghurt auf, die ich sonst nehme. Wenn ihr eine eher originalgetreue, vegane Frankfurter Grie Soß möchtet, solltet ihr den Mayonnaiseanteil (sprich: ca. 500 g) verdoppeln und dafür den Anteil von Joghurt halbieren (sprich: ca. 100 g - 250 g). 



Man nehme...
1 Päckchen Grüne-Sauce-Kräuter á 200 g*
250 g selbstgemachte vegane Mayonnaise**
500 g ungesüßten Sojajoghurt***
Salz & Pfeffer

Zunächst die Mayonnaise wie im Rezept beschrieben herstellen. 

Dann die Kräuter vorsichtig aus der Verpackung nehmen, verlesen, waschen. Auf einem Küchentuch trocken tupfen, Stiele entfernen und schließlich alles mit dem Messer sehr fein hacken.
Alternativ kann man die Kräuter auch pürieren.

Die zerkleinerten Kräuter mit Mayonnaise und Joghurt verrühren und schließlich mit Salz und Pfeffer würzen. 

Das war es auch schon!
Dazu werden Pellkartoffeln gereicht.

Wenn ihr die Frankfurter Grüne Sauce noch nicht gegessen habt, solltet ihr das schleunigst ändern! Haltet unbedingt nach den Kräuterpäckchen Ausschau, die es bald wieder in Hülle und Fülle geben wird - und verratet mir dann ganz schnell, zu was ihr die Grie Soß am liebsten esst.

La Familia

Dauer: 20 min. gewissenhaftes Kräuterverlesen + 10 min. vegane Mayonnaise herstellen + 2 min. alles zusammenrühren = 32 min. bis zum ersten Happs

*Diese Päckchen findet man auf dem Markt und manchmal auch im Supermarkt in Papier eingeschlagen. Wichtig: unbedingt in das Päckchen schauen, dass die Kräuter darin auch wirklich frisch sind! Nichts ist ärgerlicher, als ein Kräuterpäckchen, bei dem die Hälfte schon braun ist. 

**Meine Mayonnaise mache ich immer nach dem Rezept von vegan-und-lecker. Sie ist wirklich schnell gemacht, schmeckt bombastisch lecker und ist absolut gelingsicher! 
Zutaten: Rapsöl, Sojamilch, Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer

***Zum Beispiel von Sojade, Provamel, ... Alpro ist nicht geeignet, da auch die Naturversion Zucker enthäl.

Kommentare:

  1. Das sieht richtig lecker aus! <3 Die Kombination klingt toll. Sobald ich die "grüne Sauce" getestet habe, gebe ich Bescheid. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht unglaublich lecker aus. Freue mich auf den Frühling und werde das definitiv zu Spargel testen :-D
    Seit ein paar Wochen gibt es übrigens endlich einen ungesüßten Alpro :-)
    LG
    Isi

    AntwortenLöschen
  3. Brauche dringend das Majo-Rezept.
    Mit lefzenden, speicheltropfenden Hängewangen Mm

    AntwortenLöschen